Unwetter
Überschwemmungen in Uttendorf

Uttendorf: Der Manlitzbach ist über die Ufer getreten. Es kam zu zahlreichen Schäden. Hier war zuvor eine Brücke.
14Bilder
  • Uttendorf: Der Manlitzbach ist über die Ufer getreten. Es kam zu zahlreichen Schäden. Hier war zuvor eine Brücke.
  • Foto: Land Salzburg/Pongruber
  • hochgeladen von Johanna Grießer

>Zum Folgebericht mit weiteren Infos und Fotos<
>Florian Schett (Feuerwehr) informiert über die aktuelle Lage<

UTTENDORF. Nach dem Starkregen kam es in Uttendorf zu Überschwemmungen, der Manlitzbach trat über die Ufer und vermurte den Teil zwischen dem Ortszentrum und Litzldorf. 

Straßensperre aufgehoben

19 UHR: Die Sperre der Pinzgauer Bundesstraße zwischen Uttendorf und Stuhlfelden wurde aufgehoben. Die Strecke der Pinzgauer Lokalbahn bleibt bis auf weiteres gesperrt, die Gleise wurden unterspült. Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Bramberg, Hollersbach, Mittersill, Stuhlfelden, Niedernsill und Piesendorf sind mit Aufräumarbeiten beschäftigt. 


Video: Helga Steger

Unterstützung durch Bundesheer 

18 UHR: Aufgrund der Betroffenheit vieler Objekte wird der Antrag auf Assistenzeinsatz des österreichischen Bundesheeres gestellt werden. Die nächste Lageinformation ist gegen 20 Uhr zu erwarten.

Flug zur Einschätzung der Lage

18 UHR: Der Einsatzstab hat die Befliegung des Oberlaufs des Baches angefordert. Es soll so rasch wie möglich geklärt werden, ob mit weiteren Muren zu rechnen ist, informieren Bezirkshauptmann Bernhard Gratz und Einsatzleiter sowie Katastrophenschutzreferent Manfred Pongruber. "Die Manlitz-Sperre ist randvoll mit Geröll. Wir müssen den Bach außerdem so schnell wie möglich in sein ursprüngliches Bett zu bringen."

Keine vermissten Personen

17.45 UHR:Die Einsatzkräfte haben zu den eingeschlossenen Personen in den Häusern Kontakt. Diese konnten rechtzeitig in den ersten Stock der Gebäude gelangen. Aus derzeitiger Sicht gibt es noch keinen Hinweis auf verletzte oder vermisste Personen.

Straßensperre

17.30 UHR: Aufgrund des Hochwassers ist die Bundesstraße sowie die Strecke der Pinzgauer Lokalbahn zwischen Uttendorf und Stuhlfelden bis auf weiteres gesperrt. Die Gleise der Lokalbahn wurden unterspült. Zwischen Zell am See und Uttendorf sowie zwischen Stuhlfelden und Krimml verkehren die Züge normal, es kann jedoch zu Verspätungen kommen. 

Für Autofahrer ist nur ein großräumiges Ausweichen über Leogang, St. Johann in Tirol und den Pass Thurn in den Oberpinzgau möglich. Aufgrund eines Unfalles ist die Straße bei Fieberbrunn derzeit jedoch gesperrt. 

Große Schäden durch Mure

17 UHR: Aufgrund der starken Niederschläge traten heute in Uttendorf mehrere Bäche über die Ufer. Die Freiwillige Feuerwehr Uttendorf ist schon im Einsatz, die Feuerwehren Stuhlfelden und Mittersill sind unterwegs. Derzeit werde die Lage sondiert, es gäbe mehrere Schadstellen und zahlreiche Keller und Straßen stünden unter Wasser, so die Erstinformation seitens der Landes- Alarm- und Warnzentrale Salzburg. Das Land Salzburg informiert: "Die Mure hat teilweise große Schäden an den Gebäuden verursacht."

Zwei weitere Videos finden Sie >hier<.

Mehr über die Überschwemmung

Aufräumarbeiten

Der Oberlauf des Baches wurde beflogen, der Manlitzbach in sein Bett zurückgebracht. Die Straße ist wieder freigegeben. >Mehr dazu<.

Interview

Florian Schett (stellvertretender Ortsfeuerwehrkommandant) über die aktuelle Lage in Uttendorf.>Jetzt lesen<.

Fotostrecke

Nachdem der Manlitzbach in Uttendorf 90 Häuser verwüstete, ist der ganze Ort nun mit den Aufräumarbeiten beschäftigt – eine Fotostrecke. >Fotos ansehen<.

Finanzielle Hilfe

250.000 Euro als erste Hilfe – Der weitere Ausbau der Wildbachverbauung wurde fixiert. (Mit Video) >Mehr dazu<.

Spendenaufruf

Ein Soforthilfeprogramm der Caritas für Betroffene in Uttendorf >Mithelfen<.

"Wir hatten einen Schutzengel"

Uttendorfs Bürgermeister Hannes Lerchbaumer im Bezirksblätter-Gespräch über die Unwetter-Katastrophe. Ohne die Schutzsperre hätte es eine totale Zerstörung gegeben, so der Bürgermeister. >Jetzt lesen!<.

4,8 Millionen Euro Schaden

In Uttendorf gehen die Aufräumarbeiten zu Ende, nun kehrt langsam wieder Normalität ein. Jetzt steht die Schadenssumme fest. >Mehr erfahren<.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen