Uttendorf
Unwetter-Katastrophe brachte 4,8 Millionen Euro Schaden

Nach dem kurzen, jedoch sehr starken Unwetter in Uttendorf und den folgenden Überschwemmungen steht nun die Höhe des entstandenen Schadens fest.
9Bilder
  • Nach dem kurzen, jedoch sehr starken Unwetter in Uttendorf und den folgenden Überschwemmungen steht nun die Höhe des entstandenen Schadens fest.
  • Foto: LMZ/Melanie Hutter
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Nach dem Starkregen trat der Manlitzbach am 1. Juni über die Ufer. Häuser, Insfrastruktur und Straßen wurden verwüstet oder stark beschädigt. Nun steht die Schadenssumme fest. 

UTTENDORF. In Uttendorf gehen die Aufräumarbeiten zu Ende, nun kehrt langsam wieder Normalität ein. "Einsatzkräfte und Freiwillige haben alles gegeben, um die riesigen Mengen an Schlamm, Felsen und Holz so rasch wie möglich zu beseitigen", so Josef Schwaiger.

"Jetzt steht die Schadenssumme fest: 4,8 Millionen Euro, wovon das Land 2,8 Millionen über den Katastrophenfonds abdeckt“, informiert Landesrat Josef Schwaiger. 

Häuser und Betriebe: 2,75 Millionen

Rund 70 Privathäuser und dort hauptsächlich die Keller, zehn Gewerbebetriebe und zwölf landwirtschaftliche Betriebe sowie Gemeindestraßen haben Schäden in der Höhe von 2,75 Millionen Euro davongetragen.

Zwei zusätzliche Sperren

"In die Gesamtsumme von 4,8 Millionen ist auch ein Ein-Millionen-Euro-Anteil für das geplante Schutzprojekt enthalten, bei dem auf den letzten 400 Metern des Manlitzbaches vor der Mündung in die Salzach eine Steinsicherung gebaut wird", so die Information des Landes Salzburg. "Darüber hinaus werden zwei weitere Wildbachsperren, eine oberhalb und eine unterhalb der bestehenden, errichtet." Mit den Bauarbeiten soll bereits in diesem Herbst begonnen werden.

Ohne Bundesstraße und Gleise

Die Mittersiller Straße (B168) und die Pinzgaubahn kamen mit kleineren Schäden davon. Die Wiederherstellungsarbeiten sind nicht in der Schadensumme eingerechnet.

Mehr über die Überschwemmung

Erstbericht

Erste Infos, Fotos und Videos von den Folgen des Unwetters in Uttendorf finden Sie >HIER<.

Aufräumarbeiten

Der Oberlauf des Baches wurde beflogen, der Manlitzbach in sein Bett zurückgebracht. Die Straße ist wieder freigegeben. >Mehr dazu<.

Interview

Florian Schett (stellvertretender Ortsfeuerwehrkommandant) über die aktuelle Lage in Uttendorf.>Jetzt lesen<.

Fotostrecke

Nachdem der Manlitzbach in Uttendorf 90 Häuser verwüstete, ist der ganze Ort nun mit den Aufräumarbeiten beschäftigt – eine Fotostrecke. >Fotos ansehen<.

Finanzielle Hilfe

250.000 Euro als erste Hilfe – Der weitere Ausbau der Wildbachverbauung wurde fixiert. (Mit Video) >Mehr dazu<.

Spendenaufruf

Ein Soforthilfeprogramm der Caritas für Betroffene in Uttendorf >Mithelfen<.

"Wir hatten einen Schutzengel"

Uttendorfs Bürgermeister Hannes Lerchbaumer im Bezirksblätter-Gespräch über die Unwetter-Katastrophe. >Jetzt lesen!<.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen