Vorbildlich, effizient und nachhaltig

Freuten sich über die Auszeichnung: Barbara Huber, Bürgermeisterin von Bruck, und Hannes Schernthaner, Bürgermeister von Fusch.
4Bilder
  • Freuten sich über die Auszeichnung: Barbara Huber, Bürgermeisterin von Bruck, und Hannes Schernthaner, Bürgermeister von Fusch.
  • Foto: LMZ/Franz Neumayr
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Viele Auszeichnungen für Pinzgauer Gemeinden beim ersten Salzburger Energie-Gemeindetag.

PINZGAU/HALLWANG. Beim ersten Salzburger Energie-Gemeindetag wurden auch einige vorbildliche Pinzgauer Gemeinden für ihre Leistungen ausgezeichnet, allen voran die e5-Gemeinde Saalfelden. Seit 2007 ist die Stadtgemeinde Teil des e5-Programmes. Mittlerweile liegt man bei einem Umsetzungsgrad von 67,4 Prozent und zählt mit vier von fünf "e" zu den erfolgreichsten Gemeinden.

Effiziente Projekte

Bürgermeister Erich Rohrmoser und sein Team wurde für einige umgesetzte Projekte gewürdigt, darunter die thermische Sanierung von Gemeindegebäuden, energieeffiziente Neubauten (z.B. Sportanlage Bürgerau, Küche Seniorenheim), Unterstützung des Biomasse-Fernwärme-Ausbaus, Verbesserung des Stadtbus-Angebotes, Verbesserung der innerörtlichen Radwege und die Bürgerbeteiligung bei Gemeinschafts-Photovoltaikanlagen (z.B. Schulzentrum).

31 "ölfreie" Gemeinden

Energie- und Umweltreferent Heinrich Schellhorn übergab ebenfalls Anerkennungen an 31 Salzburger Gemeinden, die in ihren Kommunalbauten ohne Ölheizung auskommen. Das beinhaltet alle Kindergärten, Seniorenwohnhäuser, Volks- und Mittelschulen, Wirtschafts-und Recyclinghöfe sowie Gemeindeämter. Dazu gehören auch Mittersill, Bruck, Fusch, St. Martin, Leogang, Maishofen und Weißbach, das darüber hinaus auch auf Erdgas und Elektroheizungen verzichtet.

Besonders energieeffiziente Gebäude wurden in den Stufen Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet. Aus dem Pinzgau erhielt der Kindergarten St. Georgen Bronze, das Sportzentrum Bürgerau in Saalfelden Silber, und der Sonnengarten Limberg in Zell am See wurde für die Siedlung und den Kindergarten mit Gold gewürdigt.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen