Kaprun
Erste Schnell-Ladestation im Pinzgau

In Kaprun befindet sich die erste Schnelladestation für Elektroautos im Pinzgau.
2Bilder
  • In Kaprun befindet sich die erste Schnelladestation für Elektroautos im Pinzgau.
  • Foto: Salzburg AG
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Seit Dezember 2019 steht E-Autofahrern die erste Schnell-Ladestation im Pinzgau in Kaprun zur Verfügung.

KAPRUN. Der High-Power Charger ist wie ein Erstversuch – eine bisher einmalige Kooperation zwischen der Salzburg AG und einem Unternehmen. Markus Kaufmann ist Autohaus- und Tankstellen-Besitzer in Kaprun. Er kam im April 2019 auf die Salzburg AG mit dem Anliegen zu, eine Schnell-Ladestation bei ihm zu installieren.

Der neue Schnell-Lader ist im Besitz von Markus Kaufmann, die Salzburg AG unterstützt ihn bei der kompletten Abwicklung, wie Verrechnung, Service und Wartung. Wenn ein Auto zum Laden an die Station fährt, kann mit 150 kWh geladen werden, sind zwei Autos gleichzeitig an der Station, wird pro Auto mit 75 kWh geladen.

Die Batterien der E-Autos werden übrigens immer nur bis zu 80 Prozent schnell geladen, danach geht es etwas langsamer - das schont die Batterie. Grundsätzlich gilt: Das Laden an einem Schnell-Lader kann je nach Fahrzeugtyp innerhalb von etwa 15 Minuten abgeschlossen werden, um wieder ein gutes Stück voran zu kommen.

Hier ein Video der Salzburg AG über die Ladestation in Kaprun:

In Kaprun befindet sich die erste Schnelladestation für Elektroautos im Pinzgau.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen