Neo-Verkehrslandesrat Stefan Schnöll will die Bürger einbinden

Der neue Verkehrslandesrat Stefan Schnöll - hier an der Kreuzung in Schüttdorf -  bleibt auch weiterhin Bundesobmann der Jungen ÖVP.
3Bilder
  • Der neue Verkehrslandesrat Stefan Schnöll - hier an der Kreuzung in Schüttdorf - bleibt auch weiterhin Bundesobmann der Jungen ÖVP.
  • Foto: Christa Nothdurfter
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

SALZBURG / PINZGAU (cn). "Ich war natürlich sehr freudig überrascht, trotzdem habe ich einige Stunden zum Überlegen gebraucht. Und selbstverständlich habe ich auch mit meiner Freundin Rücksprache gehalten", erzählt der 30-jährige ÖVP-Politiker über seine Reaktion auf die Frage von Landeshauptmann Wilfried Haslauer, ob er am Amt des Verkehrslandesrates interessiert sei.

"Die Erwartungshaltung ist groß..."

Und auf weitere Nachfrage: "Ich gehe topmotiviert an diese neue Herausforderung heran, wobei ich weiß, dass die Erwartungshaltung groß ist. Freilich werde ich nicht alle Verkehrsprobleme lösen können, dazu sind viele kleine Schritte notwendig. Ganz oben auf der To-do-Liste steht die angekündigte Straßenbauoffensive, bei der wir nach Dringlichkeit und nicht nach Regionen vorgehen. Ein wichtiges Thema ist auch die weitere Optimierung der öffentlichen Verkehrsmittel. Allerdings ist klar, dass es eine Illusion ist, dass sehr viele Menschen auf ihre Autos verzichten können."

Info-Veranstaltungen für Anrainer

 
Hinsichtlich der geplanten, jedoch umstrittenen Umfahrung "Variante 2a optimiert" in Schüttdorf meinte der Neo-Verkehrsreferent, dass er sich erst genau informieren müsse. Allerdings sagt er den betroffenen Bürgern zu, sie bereits in der Planungsphase - die Gelder dafür sind freigegeben - mittels Informationsveranstaltungen einbinden zu wollen."

Fabian Scharler aus Mittersill

Einer der Referenten rund um Stefan Schnöll ist übrigens der Mittersiller Fabian Scharler; er ist für Pinzgauer Belange zuständig.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: <a href="https://www.meinbezirk.at/1964081">meinbezirk.at/1964081</a>.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
<iframe src="https://wat.atms.at/rp/yj1VwhN3lUbiWej" frame border="0" width="100%" height="350px"></iframe>

Autor:

Christa Nothdurfter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.