Stichwahl in Zell am See
Peter Padourek (ÖVP) vs. Andreas Wimmreuter (SPÖ)

Stichwahl am 24. März 2019: Bgm. Peter Padourek (rechts) tritt gegen Vize-Bgm. Andreas Wimmreuter "in den Ring".
  • Stichwahl am 24. März 2019: Bgm. Peter Padourek (rechts) tritt gegen Vize-Bgm. Andreas Wimmreuter "in den Ring".
  • Foto: SPÖ / ÖVP (Faistauer)
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

Die Spannung steigt: Am kommenden Sonntag entscheidet es sich, ob Bürgermeister Peter Padourek sein Amt behält oder ob er abgelöst wird.

ZELL AM SEE (cn). Die einen Bürger zeigen sich völlig überrascht und andere meinen, sich so etwas schon gedacht zu haben: Wie berichtet, hat die ÖVP am 10. März im Vergleich zur Gemeindevertretungswahl vor fünf Jahren 10,47 Prozent verloren, die SPÖ hingegen 9,87 Prozent dazugewonnen. Das bedeutet den Verlust der absoluten ÖVP-Mehrheit.

Das Ergebnis vom 10. März

Noch größer war die Veränderung bei der Wahl zum Bürgermeister: Peter Padourek von der ÖVP, der die Funktion seit 2013 inne hat, verlor 19,74 Prozent, Andreas Wimmreuter gewann 11,69 Prozent dazu. Der SPÖ-Politiker stieg trotz seiner langen SPÖ-Laufbahn heuer erstmals als Bürgermeisterkandidat in den Ring.

Wie überrascht waren die zwei Kandidaten?

Was sagen die beiden Akteure, die sich am kommenden Sonntag der Stichwahl stellen (müssen)? Eine Überraschung auch für sie?
Bgm. Peter Padourek: "Für uns von der ÖVP nicht wirklich. Wir waren jetzt lange vorne dran und haben viel geleistet. Natürlich konnten wir nicht alle Wünsche erfüllen und somit nicht alle zufriedenstellen. Zell war bis vor zehn Jahren eine von der SPÖ dominierte Stadt, und da ist ist noch eine große Basis vorhanden. Dass Andreas Wimmreuter, mit dem ich mich sehr gut verstehe, beliebt ist, war uns natürlich auch schon vor der Wahl bekannt."
Vize-Bgm. Andreas Wimmreuter: "Bei den sogenannten ,ansprechBARs', die wir im Vorfeld der Wahlen abhielten, haben wir gemerkt, dass wir mit unseren Themen richtig liegen. Mit einem so guten Ergebnis haben wir aber trotzdem nicht gerechnet. Meistens hat der Herausforderer dem amtierenden Bürgermeister gegenüber kaum Chancen - umso mehr bin ich überwältigt von dem Ergebnis." Auch Wimmreuter bestätigt, bisher gut mit Padourek bzw. mit der ÖVP zusammengearbeitet zu haben.

Wir von den Bezirksblättern werden am Sonntag nachmittag an dieser Stelle jedenfalls aktuell vom Ausgang der Stichwahl berichten und Statements der beiden Lokalpolitiker einholen.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen