E-Mobiliät auf zwei Rädern
Das war die 2. Auflage des "eRush" von München nach Königsleiten

Von links: Rodel-Legende Markus Prock, Organistor HP Kreidl, Wolfgang Linger (Doppelolympiasieger), Peter Hofer vom TVB Königsleiten-Wald, Christina Neuwirth (Biogena) sowie Rodelweltmeister Tobias Schiegl.
7Bilder
  • Von links: Rodel-Legende Markus Prock, Organistor HP Kreidl, Wolfgang Linger (Doppelolympiasieger), Peter Hofer vom TVB Königsleiten-Wald, Christina Neuwirth (Biogena) sowie Rodelweltmeister Tobias Schiegl.
  • Foto: eRush / skitourenwinter.com
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

Die Etappenfahrt von München auf die Königsleitenspitze in Königsleiten bei Wald wird wohl als heißestes E-Mountainbike-Event des Jahres in die Annalen eingehen.

PINZGAU/DEUTSCHLAND. Bei hochsommerlichen Temperaturen erlebten die Teilnehmer des eRush 2019 auf dem Weg ins Almdorf Königsleiten nicht nur die landschaftlichen Schönheiten von Oberbayern, Karwendel und der Zillertal Arena... nein, die zwei Tage standen laut Veranstalter Hans-Peter Kreidl auch ganz im Zeichen von Kameradschaft, Sportsgeist und Bike-Vergnügen.

Prominente Teilnehmer

39 Teilnehmer trotzten der sommerlichen Hitze.  Mit dabei waren auch die Rodel-Legenden Markus Prock und Tobias Schiegl sowie der Doppel-Olympiasieger Wolfgang Linger. 

Neu: Die "Freeride Experience"

Die Touring-Gruppe um Streckenchef Heribert Entacher legte rund 210 Kilometer zurück und bewältigte knapp 5.200 Höhenmeter. Heuer neu im Programm war die "Freeride Experience": Angeführt von Bike-Pro Andi Wittmann mieden die Fahrer die Straße und erlebte auf mehr als 100 Kilometern der Strecke puren Trailgenuss.

Strecken-Details

Die Route führte vom Gasthof Hinterbrühl im Münchner Süden entlang der Isar bis nach Geretsried und von dort weiter durchs Oberland an den Tegernsee. Für die Mittagspause hatten sich die Organisatoren  heuer ein besonderes Schmankerl ausgedacht: Zum Mittagessen kehrten die Teilnehmer auf einem Schiff der Tegernsee Schifffahrt ein und nutzen die Überfahrt nach Rottach-Egern zur Stärkung und zur Abkühlung.

Die zweite Etappe führte die Fahrer in die Höhe. Von Pertisau am Achensee rollte die "e-Rusher" ins Zillertal. Ab Stumm ging es dann erst einmal nur noch bergauf: Über den Distelberg kämpften sich die Fahrerinnen und Fahrer auf die Kreuzwiesenalm Hütte. Dort wurden die Biker vom Team der Zillertal Arena zum Mittagessen empfangen und konnten die herrliche Aussicht auf die 3.000er der Hohen Tauern genießen.

"Eine wahre Hitzeschlacht..."

Temperaturen bis 35 Grad machten die Etappenfahrt zu einer wahren Hitzeschlacht. Für die Veranstalter bedeutete das kleinere Änderungen im Ablauf, mussten sie doch für mehr Pausen und mehr Wasserstellen entlang der Strecke sorgen. „Es ist wichtig, dass sich unsere Teilnehmer wohlfühlen und dass sie jederzeit gut versorgt sind“, meinte  Hans-Peter Kreidl, „das ist uns trotz dieser extremen Temperaturen wieder gelungen“.

Glücksmomente trotz Plackerei

Belohnt wurde die Plackerei jedenfalls mit ganz besonderen Glücksmomenten. Franz Ploberger aus Niedernsill stand zum Schluss neben dem Gipfelkreuz und strahlte „Ich bin vollkommen fertig, ich habe Durst, mir ist heiß und mir tut alles weh – und ich kann es kaum erwarten, dass es wieder losgeht.“

Partner: TVB Königsleiten-Wald

Veranstaltungspartnerist der Tourimsusverband Königsleiten-Wald. Obmann Peter Hofer:  „Der eRush zeigt, wie jeder Einzelne mit dem E-Mountainbike Grenzen verschieben und  neue Genussmomente erleben kann." Wie auf der langen Strecke von München auf die Königsleitenspitze gelte das auch für das Bergerlebnis in der Zillertal Arena. 

Die dritte Auflage des eRush findet vom 18. bis 20. Juni 2020 statt.
Infos und Anmeldung unter www.the-rush.eu

Die komplette Strecke im Detail findet sich unter www.komoot.de/collection/887627/-erush-die-herausforderung-fuer-sportliche-e-mountainbiker

Autor:

Christa Nothdurfter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.