Spannendes Alpencupfinale in Bayern
Drei Salzburger und zwei Osttiroler sind die besten Ranggler im Jahr 2019

13Bilder

Bei idealem Rangglerwetter fanden sich am 22. September 106 Ranggler in Inzell ein. Das Alpencupfinale 2019 stand an, obwohl Christopher Kendler schon längst als Sieger feststand, lag Spannung in der Luft. Die Plätze zwei bis fünf waren noch nicht entschieden.

Schüler - und Jugend
Doch zuerst startete man wie immer mit dem Schülerranggeln. Die Salzburger Buben schnitten diesmal wieder hervorragend ab und holten neun Preise. Bis 8 Jahre ging der Sieg an den Pongauer Tristan Laubichler, er siegte vor den beiden Piesendorfern Christian Gruber und Felix Eder. Bis 10 Jahre wurden der Mittersiller Felix Hartl und der Leoganger Elias Arnold Zweiter und Dritter bei 22 Startern. Bis 12 Jahre holte Marcel Leitner aus dem Pongau den Sieg, Raphael Gaschnitz aus Piesendorf wurde Dritter. Bis 14 Jahre gab es ebenfalls einen Klassensieg durch den Bramberger Simon Steiger, der Saalbacher Paul Mitterer wurde Zweiter.
In den Jugendklassen bis 16 und bis 18 Jahre belegten die Pongauer Hubert und David Illmer die Ränge zwei und drei.

Allgemeine Klassen
In der Klasse III setzte sich der Saalbacher Markus Mittermayr mit drei Siegen durch, im Finale gewann er gegen den Alpbacher Hannes Moser. Damit steigt er in die Klasse II auf.
Spannung pur dann in der Meisterklasse I. In der ersten Runde gab es nur zwei Sieger. Den Brixentaler Stefan Sulzenbacher (gegen den Niedernsiller Gerald Grössig) und den Leoganger Christoph Eberl (gegen den Brixentaler Michael Schoner). Damit bestritten die beiden das Finale, aufgrund der besseren Kampfzeit genügte Sulzenbacher ein Unentschieden zum Klassensieg. Vier Ranggler (die beiden Matreier Rene Mattersberger, Albert Warscher, der Bayer Hans Schwabl und der Saalbacher Christopher Kendler) mussten um Platz drei nachkämpfen. Schließlich setzte sich Kendler mit Siegen über Warscher und Schwabl durch.
Damit rückte Stefan Sulzenbacher im Alpencup auf Platz sechs vor und hatte nur noch 2,5 Punkte Rückstand auf Platz fünf. Auch Eberl, der Grössig überholte, hatte theoretisch noch die Chance auf Platz drei. Alles hing vom Hagmoarbewerb ab.

Hagmoar
Beim Hagmoarbewerb musste sich Gerald Grössig dem Zillertaler Andreas Hauser geschlagen geben, Christopher Kendler gewann gegen den Matreier Michael Holzer. Hans Schwabl hatte ein Freilos. Alle anderen Paarungen endeten unentschieden. (Michael Schoner gegen Rene Mattersberger, Christoph Eberl gegen Albert Warscher, Hannes Bacher gegen Stefan Sulzenbacher und Daniel Fankhauser gegen Philip Holzer). Im Finale setzte sich vorerst Hans Schwabl gegen Andreas Hauser durch, der damit Dritter wurde. Der Finalkampf endete unentschieden, so konnte Christopher Kendler erneut über den Hagmoarsieg jubeln. Schwabl wurde bei seinem Heimranggeln Vizehagmoar.

Alpencup 2019
Damit standen auch die fünf besten Ranggler für 2019 fest. Der Mann des Jahres war eindeutig der Saalbacher Christopher Kendler mit 106 Punkten. Auf Rang zwei liegt der Matreier Philip Holzer mit 45,5 Punkten, an dritter Stelle Rene Mattersberger, ebenfalls aus Matrei mit 41,5 Punkten. Rang vier geht an den Leoganger Christoph Eberl mit 37,5 Punkten und Fünfter ist  der Niedernsiller Gerald Grössig mit 33.5 Punkten. Alle weiteren Ränge findet man in ein paar Tagen unter https://salzburger-rangglerverband.at

Vorschau
Auch wenn der Alpencup entschieden ist, die Rangglersaison ist noch nicht vorbei. Am Sonntag, den 6. Oktober um 12.00 Uhr findet in Bramberg das Salzburger Abschlussranggeln statt. Danach gibt es noch das Kirtagsranggeln in St. Jakob im Ahrntal (19. Oktober um 14.00 Uhr) und das große Länderranggeln in St. Leonhard im Passeier (27. Oktober um 11.30).

Autor:

Rosi Hörhager aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.