Eder in Ruhpolding wieder auf dem Podest

Simon Eder scheint sich in Ruhpolding richtig wohl zu fühlen. Nach seinem Sieg beim Verfolgungsrennen in der vergangenen Woche schaffte es der Salzburger zum Auftakt des zweiten Weltcup-Blocks erneut auf das Podest. Eder traf im heutigen 20 km Einzelbewerb 19 der 20 Scheiben und belegte 17,5 Sekunden hinter dem Franzose Martin Fourcade, der ebenfalls eine Strafminute in Kauf nehmen musste, Rang zwei.

Simon Eder: "Wahnsinn. Ruhpolding fängt erst an und ich bin schon wieder auf dem Podest. Das letzte Schießen war eine richtige Nervenprobe, weil ich natürlich durch die Informationen auf der Strecke genau gewusst habe, um was es geht. Klar ärgert mich der eine Fehler, aber es war auch vom Wind her nicht ganz einfach. Ich bin super happy mit dem Podest."

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Klaus Vorreiter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.