Fünf Salzburger bei der Sportschützen-WM in Südkorea

Die Pinzgauer Sportschützen wollen bei der WM in Südkorea hoch hinaus.
  • Die Pinzgauer Sportschützen wollen bei der WM in Südkorea hoch hinaus.
  • Foto: Foto: Archiv
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

Nach den Qualifikationswettkämpfen, welche die Gewehrschützen in Pfreimd (Oberpfalz) und die Pistolenschützen in Schwoich und Kirchbichl (Tirol) zu absolvieren hatten, wurden vom Präsidium des Österr. Schützenbundes 5 Salzburger Sportschützinnen bzw. Sportschützen für des WM-Aufgebot nominiert. Die Weltmeisterschaft findet vom 31. August bis 14. Sept. in Changwon (Südkorea) statt und bietet zum 1. Mal die Gelegenheit, Quotenplätze für Tokio 2020 zu erzielen.

Mit dem Luftgewehr vertreten die Maishofner Juniorin Christine Schachner und der für Zell am See startende Saalfeldner Junior Stefan Wadlegger unser Land. Beide schießen den Einzelbewerb mit 60 Schuß und gemeinsam sind sie im Mixed-Team im Einsatz.
Mit dem 300-Meter Gewehr starten die Brüder Gernot und Stefan Rumpler aus Uttendorf, welche für den KK privil. Schützenverein Mittersill schießen. Gernot geht im 3 x 40 Schuß Bewerb, sowie im 3 x 20 Schuß Bewerb und im Liegend-Bewerb an den Start. Stefan ist im 3 x 40- und im Liegendbewerb im Einsatz.
Mit Sylvia Steiner ist nur eine Österreichische Pistolenschützin in Südkorea vertreten. Die Bischofshofnerin wird dort im Luftpistolenbewerb sowie im 25 m – Bewerb an den Start gehen.
Wir drücken unseren Sportlerinnen und Sportlern die Daumen und wünschen ihnen das notwendige Quentchen Glück, dann ist bei jedem Starter eine Medaille in Reichweite.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen