Fußball im Pinzgau: Leogang feiert Kantersieg in Kaprun

26Bilder

Von Beginn an reißt Leogang das Spiel an sich. Schon in der 5. Minute donnert Kapitän Martin Bierbaumer außerhalb des Sechzehners die Kugel ins Tor. Nach einem schönen Doppelpass schließt Bierbaumer erneut erfolgreich ab. Noch vor der Pause fällt durch Tamas Babati das 0:3. Von Kaprun kommt praktisch nichts. Auch in der 2. Hälfte domieren die Popovic-Schützlinge klar die Partie. Manuel Riedelsberger geht von der Mittellinie unbedrängt durch, schießt den Ball an die Querlatte, Sadek Elfreji versenkt den Rebound. In der 59. Minute tankt sich der beste Leoganger Martin Bierbaumer links durch, spielt Richtung Fünfer, Albert Herzog drückt zum 0:5 ein. 

Branislav Popovic, Trainer SC Leogang:
"Von Runde zu Runde läuft es immer besser. Wir sind eine sehr junge Mannschaft, die braucht auch Zeit. Von Elf Stammstpieler sind sieben unter 19 Jahre. Das Spiel ist für uns sehr gut gelaufen, obwohl wir nicht gut gespielt haben. Wir haben soviel gemacht, dass wir die drei Punkte nach Hause mitnehmen können. Heuer ist es wichtig die Liga zu halten und dann möchte ich schon unter den besten sechs dabei sein."

Werner Lederer, Interimschoach Kaprun:
"Ich bin extrem enttäuscht. Da stimmt so viel nicht in dieser Mannschaft. Vom Einsatz, vom Willen, vom Auftreten her sehe ich gar nichts positives. Aber es ist mein erster Eindruck, aber so hat es sicher keinen Sinn, die Mannschaft auch im Frühjahr zu trainieren. Jetzt mache ich eine Woche Pause, dann setzen ich mich mit dem Vorstand zusammen. Ich muss eine Perspektive von der Vereinsseite sehen. Mir ist es egal, ob ich hinten oder vorne spiel, ich muss sehen, da könnte was entstehen. Dann mache ich weiter, sonst nicht."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen