Fußball im Pinzgau: Zell siegt im Derby gegen Bramberg

27Bilder

Das Derby zwischen Zell und Bramberg beginnt sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften neutralisieren sich im Mittelfeld. Nach der ersten halben Stunde wird die Reindl-Truppe stärker und hat durch Andreas Plaickner und Danijel Tosic gute Chancen. 41. Minute: Lochpass auf Danijel Tosic, der umkurvt Goalie Tamas Kozma, 1:0. In der 2. Halbzeit kommt zu Beginn Bramberg besser ins Spiel und erarbeitet sich Halbchancen. Doch danach übernimmt Zell wieder das Zepter. In der 75. Spielminute fällt die strittige Entscheidung. Der Assistent hat die Fahne oben, dachte, der Ball wäre im Aus, doch nach Rücksprache mit Schiri Winkler wird das Tor von Philipp Zehentmayr zum 2:0 gegeben.

Simon Viertler, FC Zell am See:
"Über das ganze Spiel gesehen, haben wir dominiert. Heute habe wir unser Spiel richtig rüber gebracht. Wir haben gekämpft und spielen einfach einen geilen Fußball. Neben den guten Einzelspielern haben wir auch als Mannschaft super funktioniert. Ein verdienter Sieg."

Josef Viertler, TSU Bramberg:
"Ich war jetzt einige Zeit verletzt und habe erste eine Woche trainiert. Zell war das ganze Spiel besser. Der Schiedsrichter hat auch einseitiger gepfiffen. Ich weiß auch nicht, warum der Schiri den Linienrichter bei dem Tor korrigiert hat. Aber trotz alledem, wir haben eine extrem starke Herbstsaison gespielt." 

Hans Davare, Trainer TSU Bramberg: "Es war ein verdienter Sieg von Zell. Speziell in der 1. Hälfte hat der Gegner uns mit weiten Bällen ausgekontert. Wir waren zu vorsichtig und hatten zuwenig Mut nach vorne. Meine Mannschaft hat zu langsam herausgespielt und Zell hat dann gut zugemacht. Aber ich bin mit den Leistungen zufrieden. Die Mannschaft ist intakt und hat einen guten Charakter."

Wolfgang Reindl, Trainer FC Zell am See: "Defensiv sind wir gut gestanden und habe kaum Chancen zugelassen. Nach vorne waren wir immer gefährlich, darum haben wir verdient gewonnen. Wir wussten, dass wir mit den hohen Bällen ein Übergewicht haben und so haben wir sie gezwungen lange Bälle zu schlagen. Es ist im Herbst nicht schlecht gelaufen mit den 23 Punkten, aber wir könnten um einige mehr haben."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen