Golfsport
Pinzgauer-Erfolge beim Auftakt der Kitzs Alps Trophy 2019

Bruttosieger Philipp Huber, Bruttosiegerin Maresa Handl (GC Zell am See) und Turnierdirektor Christian Küchl.
2Bilder
  • Bruttosieger Philipp Huber, Bruttosiegerin Maresa Handl (GC Zell am See) und Turnierdirektor Christian Küchl.
  • Foto: Paul Bachmann
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

Das Eröffnungsturnier der länderübergreifenden Trophy ging im tirolerischen Ellmau über die Bühne - es dominierten Maresa Handl  vom GC Zell am See und Philipp Huber (GC Lärchenhof). 

PINZGAU / TIROL. Vor allem aus Pinzgauer Sicht gibt es gleich zum Auftakt auch eine weitere Frohbotschaft zu vermelden, denn als Überraschungsmann erwies sich der mehrmalige österreichische Meister im Bogenschießen, Christoph Trauner vom GC Gut Brandlhof. Mit 78 Schlägen erreichte er den fünften Platz in der Bruttowertung und siegte somit souverän in der Nettoklasse A.

109 Teilnehmer - Babypause für Scherjau

Doch zunächst der Reihe nach: Anstatt am 1. Mai den Staatsfeiertag inklusive Maibaum aufstellen zu zelebrieren, pilgerten 109 fanatische Golfer aus Tirol und aus dem Pinzgau nach Ellmau, um beim Eröffnungsturnier der „Kitz Alps Trophy powered by SR.Schauraum“, dem kleinen weißen Ball zu huldigen. Petrus hatte Wort gehalten und den Teilnehmern einen perfekten Golf-Tag beschert. Die Ellmauer „Wiese“präsentierte sich trotz des schneereichen und langen Winters in einem ausgezeichneten Zustand. Auch alle Titelträger von 2018 - Peter Wöll (Seniorengesamtsieger), Christoph Kogl (Bruttogesamtsieger), beide vom GCC Lärchenhof und Gerald Graf (Nettogesamtsieger) vom GC Zell am See - waren am Start. Nur die Gesamtbruttosiegerin Simone Scherjau vom GC Nationalpark Hohe Tauern aus Mittersill fehlte wegen einer Babypause.

Huber vor Schnellrieder

Aufgrund der großen Teilnehmeranzahl wurde gleichzeitig auf den Löchern 1 und 10 gestartet. Philipp Huber, der schon 2018 das Turnier in Ellmau für sich entscheiden konnte, erwischte einen Traumstart. Mit zwei Birdies ging der „Lärchenhofer“ schnell in Führung. Beim dritten Loch strauchelte er und musste sich mit einen Doppel-Bogey zufrieden geben. G
Gleichzeitig startete der Serien-Dominator von 2016 bis 2018, Christoph Kogl, auf Bahn ins Turnier. Auch er hatte auf der dritten Spielbahn seine Schwierigkeiten. Mit einem Out-Ball musste er sich ebenfalls mit einen Doppel-Bogey zufrieden geben. Auch die weiteren Spielbahnen absolvierte er nicht in seiner gewohnt souveränen Art. Mit drei Bogeys  war er mit fünf Schlägen über Par bereits von Beginn an im Hintertreffen und musste sich in der Endabrechnung mit dem 4. Platz zufrieden geben. Philipp Huber spielte die Runde mit 72 Schlägen in Par zu Ende und siegte somit vor seinen Teamkollegen Josef “ Schnellrieder (75 Schläge) und Peter Wöll (77 Schläge).

Damen-Bruttowertung in Pinzgauer Hand

Die Damen-Bruttowertung war fest in Pinzgauer Hand: Maresa Handl vom GC Zell am See und ihre Teamkollegin Petra Schlechter landeten auf den ersten und zweiten Platz. Den dritten Platz sicherte sich die Gesamtbruttosiegerin von 2016, Erika Endstrasser vom GCC Lärchenhof.

Team: Rang drei für die Zeller

Den Sieg in der Tages-Teamwertung, mit dem jeweils besten Brutto- und Nettoergebnis in den 4 Nettoklassen, holte sich mit 224 Punkten das Team vom GCC Lärchenhof. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft vom GC Kitzbüheler Alpen Westendorf (207) vor den Spielern vom GC Zell am See mit 196 Punkten.

Nächster Turnierstopp: 
Sonntag, 19. Mai 2019,  beim GCC Lärchenhof in Erpfendorf.

Bruttosieger Philipp Huber, Bruttosiegerin Maresa Handl (GC Zell am See) und Turnierdirektor Christian Küchl.
Turnierdirektor Christian Küchl, Bruttosieger Philipp Huber und der Nettosieger Klasse A, Überraschungsmann Christoph Trauner vom GC Brandlhof

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen