Fußball im Pinzgau
SalzburgerLand verlängert mit Bayer Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen bleibt Partner von SalzburgerLand und Zell am See-Kaprun: (v.l.) Norbert Karlsböck (Gletscherbahnen Kaprun), Leo Bauernberger (SalzburgerLand Tourismus), Manfred Gaßner (Bürgermeister Kaprun), Renate Ecker (Zell am See-Kaprun Tourismus), Fernando Carro (GF Bayer 04 Leverkusen) und Bayer-Legende Stefan Kießling.
  • Bayer 04 Leverkusen bleibt Partner von SalzburgerLand und Zell am See-Kaprun: (v.l.) Norbert Karlsböck (Gletscherbahnen Kaprun), Leo Bauernberger (SalzburgerLand Tourismus), Manfred Gaßner (Bürgermeister Kaprun), Renate Ecker (Zell am See-Kaprun Tourismus), Fernando Carro (GF Bayer 04 Leverkusen) und Bayer-Legende Stefan Kießling.
  • Foto: Foto: Sport-Pressefoto Schüler
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

Zell am See-Kaprun und SalzburgerLand verlängerten Kooperationsvertrag mit Bayer 04 Leverkusen.

ZELL AM SEE-KAPRUN. Eine Abordnung aus dem SalzburgerLand drückte vergangenes Wochenende Partnerklub Bayer Leverkusen beim Top-Spiel gegen Borussia Dortmund die Daumen. Nicht nur aus sportlicher Sicht (Leverkusen siegte 4:3) war das "SalzburgerLand-Heimspiel" ein Erfolg: Angefeuert wurde die "Werkself" in der BayArena auch von einer Partner-Delegation aus dem SalzburgerLand. Neben Leo Bauernberger (SalzburgerLand Tourismus) und Renate Ecker (Zell am See-Kaprun Tourismus) mit dabei waren u.a. Kapruns Bürgermeister Manfred Gaßner, Norbert Karlsböck (Gletscherbahnen Kaprun) und Karl Berghammer (Hotel TauernSPA). Am Rande des Spiels einigte man sich auf eine Verlängerung der Kooperation. Seit mehr als sieben Jahren ist Bayer 04 Leverkusen ein Partner von SalzburgerLand Tourismus (SLTG) und Zell am See-Kaprun Tourismus. Die „Werkself“ kommt seither regelmäßig zum Sommertrainingslager in die Region, im Gegenzug werben die Tourismusorganisationen im so wichtigen Herkunftsmarkt Nordrhein-Westfalen für Urlaub im SalzburgerLand.

Urbaner Markt auf der Suche nach Erholung in den Bergen

"Deutschland ist mit mehr als elf Millionen Nächtigungen mit Abstand unser wichtigster Herkunftsmarkt. Allein aus Nordrhein-Westfalen kommen 350.000 Gäste mit rund zwei Millionen Nächtigungen im Tourismusjahr", unterstreicht SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger die Bedeutung der langjährigen Partnerschaft mit einem der erfolgreichsten Fußballklubs im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands.Über zehn Millionen Einwohner leben in dieser Metropolregion vorwiegend in urbanen Ballungsräumen wie Düsseldorf, Köln, Dortmund, Essen oder eben Leverkusen. Im Sommer wie im Winter zieht es diese Menschen immer mehr in den alpinen Raum, wie die Tourismusstatistik zeigt: Im SalzburgerLand gab es in den vergangenen fünf Jahren einen Anstieg der Nächtigungen von Gästen aus Nordrhein-Westfalen um mehr als zehn Prozent.

Bauernberger: "Die Partnerschaft mit Bayer 04 Leverkusen trägt dazu bei, dass dieser positive Trend auch weiter anhält – u.a. durch gemeinsame Marketing-Aktivitäten wie beim Bundesliga-Topspiel am Samstag gegen Borussia Dortmund." Beim "SalzburgerLand-Heimspiel" brachten die Salzburger Touristiker alpines Flair in die BayArena und luden ein zum Urlaub in den Salzburger Bergen.

Bayer Leverkusen bleibt dem SalzburgerLand treu

Am Rande des Spiels vereinbarten die Salzburger Touristiker eine weitere Fortführung der erfolgreichen Kooperation mit Bayer 04 Leverkusen. Damit kommt die "Werkself" auch im kommenden Sommer zum Trainingslager nach Zell am See-Kaprun, die Mannschaft wird wieder im Hotel TauernSPA wohnen und am Fußballplatz in Zell am See trainieren.
Tourismusdirektorin Renate Ecker: "Wir freuen uns sehr, unsere Freunde von Bayer 04 Leverkusen auch im kommenden Sommer in Zell am See-Kaprun begrüßen zu dürfen. Die Partnerschaft ist für uns von großem Wert in der Positionierung als sportlich-erlebnisreiche alpine Urlaubsregion. Der Erfolg dieser langjährigen Kooperation wäre aber nicht möglich ohne der Begeisterung und dem vollen Engagement vieler wichtiger Partner in Zell am See-Kaprun."

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Klaus Vorreiter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.