Schulsportgütesiegel in Gold für das Zeller Gymnasium

Bei der Übergabe der Urkunde durch den Fachinspektor für Sport, Mag. Robert Tschaut (links), Mag. Michael Kling (Sportlehrer Gymnasium Zell am See) und  Mag. Johannes Plötzeneder (Bildungsdirektor, rechts)
3Bilder
  • Bei der Übergabe der Urkunde durch den Fachinspektor für Sport, Mag. Robert Tschaut (links), Mag. Michael Kling (Sportlehrer Gymnasium Zell am See) und Mag. Johannes Plötzeneder (Bildungsdirektor, rechts)
  • Foto: Kling
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

ZELL AM SEE / SALZBURG. Mag. Michael Kling vom Gymnasium Zell am See konnte die Urkunde durch den Bildungsdirektor für Salzburg, Mag. Johannes Plötzeneder, und durch den Landesschulinspektor für Bewegung und Sport in einem festlichen Rahmen entgegennehmen. Bei den Feierlichkeiten in Salzburg wurde von beiden betont, dass diese Auszeichnung als Dank für das Engagement im Bereich Schulsport und Bewegungsförderung gilt. In Zeiten des zunehmenden Bewegungsmangels der Jugend wird es immer wichtiger, auch im Schulalltag entsprechende sportliche Akzente und Anreize zu setzen.

Viele Aktivitäten und ein Wahlpflichtfach

Zu den im Stundenplan verankerten Stunden „Bewegung und Sport“ bemühen sich die Pädagogen im Zeller Gymnasium mit einer Vielzahl an Aktivitäten und Angeboten die Schülerinnen und Schüler zum Sport zu animieren. Neben zusätzlichen Bewegungseinheiten in der Unterstufe (Tägliche Turnstunde), Sportwochen im Sommer und Winter, regelmäßigem Schwimmunterricht in den ersten beiden Klassen, Schitag und großem Sportfest zum Schulschluss und sportlichen Angeboten in der Nachmittagsbetreuung wird auch ein Wahlpflichtfach zur Sporttheorie in der Oberstufe angeboten. "Gerade für Schulen mit nicht sportlichem Schwerpunkt ist es wichtig, Sport als ausgleichs- und gesundheitsfördernde Maßnahme, die noch dazu Spaß und Freude machen kann, zu vermitteln", erklärt Schulleiterin Prof. Mag. Gabriele Jauck.

Außerschulische Wettkämpfe

Schülerinnen und Schüler nehmen auch an schulischen und außerschulischen Wettkämpfen in verschiedenen Disziplinen teil und konnten, betreut durch ihre Lehrerinnen und Lehrer, schon etliche Meisterehren in unterschiedlichen Disziplinen und Jahrgängen erreichen. Durch die Zusammenarbeit mit Zeller Sportvereinen wird nicht nur im Unterricht sportliche Ausbildung auf höchstem Niveau geboten, sondern den Schülerinnen und Schülern auch die Vielzahl an Möglichkeiten des Sports in der Freizeit näher gebracht.
Das Schulsportgütesiegel gilt für die nächsten vier Jahre.

"Wir sind stolz..."

Aus dem Gymnasium heißt es:  "Wir sind stolz auf diese Auszeichnung, die nicht nur durch das engagierte Sportlehrer-Team, sondern natürlich auch durch die Schulleitung, die Unterstützung aller Kolleginnen und Kollegen bei der Umsetzung sportlicher Schwerpunkte und alle beteiligten Schülerinnen und Schülern ermöglicht wurde."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen