Taekwondo Austrian Open - Bronze für Fatkic Iris

Iris Fatkic mit ihrem Coach Patrick
  • Iris Fatkic mit ihrem Coach Patrick
  • Foto: Foto: Buchner
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

INNSBRUCK (vor). Am 03. und 04 Juni fanden in Innsbruck der Austrian Open statt. Ein Weltranglistenturnier, wo sich über 1100 Kämpfer aus aller Welt aneinander maßen. Mit dabei auch Iris Fatkic und Mihaela Milosevic aus dem Taekwondo-Verein Saalfelden.

Am Samstag ging Iris Fatkic in der Juniorenklasse bis 63kg an den Start. Die ersten zwei Kämpfe konnte sie souverän gegen Frankreich und Kroatien für sich entscheiden, doch anschließend im Halbfinale, musste sie sich leider der späteren Siegerin aus Zagreb geschlagen geben. Iris erreichte somit die Bronze Medaille, welches das zweitbeste Ergebnis Österreichs war. Mit dieser hervorragenden Leistung hat sie sich für die Europameisterschaft im kommenden November auf Zypern qualifiziert.

Mihaela Milosevic verlor leider den ersten Kampf in der Damenklasse bis 67kg gegen die starke Rebeka Furedi aus Ungarn.

Die beiden Athletinnen haben wertvolle Erfahrungen gesammelt für die kommenden Turniere, unter anderem in Luxemburg, wo sie uns wieder ihre Klasse beweisen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen