Kaprun
24-Jähriger setzt sich für Pinzgauer Wirtschaft ein

Iris Höll, Kapruner Wirtschaftsbund-Obmann Thomas Schwarz und Markus Adrigan.
  • Iris Höll, Kapruner Wirtschaftsbund-Obmann Thomas Schwarz und Markus Adrigan.
  • Foto: Steffi Oberhauser
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Generationenwechsel in Kaprun: 24-jähriger Thomas Schwarz setzt sich für Pinzgauer Wirtschaft ein. 

KAPRUN. Kürzlich übergab Nick Kraguljac, der erfolgreiche Unternehmer und langjährige Wirtschaftsbund-Obmann von Kaprun, seine Obmannschaft in die Hände der nächsten Generation: Sein Nachfolger ist der 24-jährige technische Planer Thomas Schwarz.

Starke Stimme für Interessen

Zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer aus Kaprun sowie Nationalratsabgeordnete Tanja Graf waren mit dabei, als das neue Team rund um Thomas Schwarz einstimmig gewählt wurde. Zusammen mit Iris Höll und Markus Adrigan hat sich der neue Ortsobmann des Wirtschaftsbundes viele Ziele für die Zukunft gesteckt. Unter anderem, will sich der Wirtschaftsbund in Kaprun stärker als Plattform für Unternehmerinnen und Unternehmer etablieren und mit starker Stimme für die Interessen der regionalen Wirtschaft eintreten – zum Wohl der Bevölkerung und des Pinzgaus.

Autor:

Johanna Grießer aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.