Zipfer-Zapfmasters 2019
Der Landes-Sieger kommt aus dem Oberpinzgau

Lehrer Roland Peinhopf mit Sieger Lukas Oberkofler  und mit dessen Mitschülern Christoph Innerhofer und Domenic Kaufmann (alle TS Bramberg).
2Bilder
  • Lehrer Roland Peinhopf mit Sieger Lukas Oberkofler und mit dessen Mitschülern Christoph Innerhofer und Domenic Kaufmann (alle TS Bramberg).
  • Foto: K&K Pictures
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

Lukas Oberkofler von der TS  Bramberg wurde Sieger beim Landesbewerb und darf zum Bundesfinale fahren.

BRAMBERG / SALZBURG. Auch das setzt dem Bier sozusagen alljährlich die Krone auf: Zipfer sucht wieder die besten Nachwuchs-Bierzapfer Österreichs. Kürzlich wurden die besten drei aus Salzburg gekürt. 

Im Hofbräu Kaltenhausen in Hallein

Zu diesem Zweck traten die drei Erstplatzierten der fünf Salzburger Gastronomiefachschulen - sie sind im Vorfeld ermittelt worden - beim Landesfinale am 10. April 2019 im Hofbräu Kaltenhausen Hallein gegeneinander an.

Die drei Salzburger Stockerlplätze

Lukas Oberkofler von der Tourismusschule Bramberg konnte die Jury am meisten beeindrucken. Hinter ihm platzierten sich Amelie Sinz von der Tourismusschule Klessheim sowie Michael Brüggler von der Tourismusschule Klessheim.

Bundesfinale am 25. April

Die drei Erstplatzierten vertreten Salzburg beim Bundesfinale am 25. April 2019 im Gasthaus „Zum fidelen Bauern“ in Oberwang. Dem Gewinner winken als Hauptpreis ein Flachau-Wochenende für Zwei im Schlosshotel Lacknerhof inklusive Actio - vom Flying Fox bis hin zur rasanten Sommerrodelbahn. Die Zweit- und Drittplatzierten dürfen sich über je ein Musik-Package inklusive Festivaltickets für die Veranstaltung "Zipf Air" freuen.

Gastronomen von morgen

Mit ausführlichen Bier- und Zapfschulungen von Zipfer werden die insgesamt mehr als 1.600 Teilnehmer aus 54 Schulen österreichweit auf den Wettbewerb vorbereitet. Die Zipfer Zapf Masters sind zum fixen Bestandteil der Ausbildung der heimischen Gastronomie- und Hotellerie-Fachschüler geworden.

ZIPFER - ZAHLEN & FAKTEN 
Die Brauerei wurde 1858 in Zipf gegründet. Insgesamt zwölf unterschiedliche Biersorten werden heute gebraut und in 26 Ländern weltweit vertrieben, dazu kommt die alkoholfreie Erfrischung „HOPS“ mit Hopfenlimonade in den drei Sorten Zitrone, Maracuja und Bitter Orange. Seit jeher braut die Brauerei Zipf mit frischem Naturhopfen. Die Leitsorte Zipfer Urtyp, 1967 eingeführt, steht für den Inbegriff des hellen Biertyps und ist bis heute ein Klassiker am heimischen Biermarkt.

Lehrer Roland Peinhopf mit Sieger Lukas Oberkofler  und mit dessen Mitschülern Christoph Innerhofer und Domenic Kaufmann (alle TS Bramberg).
Karl Staudinger (Brauunion Kaltenhausen) mit Landessieger Lukas Oberkofler (TS Bramberg).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen