Leoganger Bergbahnen: Kornel Grundner folgt auf Rudolf Eberl

GF Sebastian Madreiter, Rudolf Eberl, GF Kornel Grundner und Betriebsdirektor Georg Brandtner.
  • GF Sebastian Madreiter, Rudolf Eberl, GF Kornel Grundner und Betriebsdirektor Georg Brandtner.
  • Foto: Leoganger Bergbahnen
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

LEOGANG. Nach einer erfolgreichen Wintersaison fand im Zuge der letzten Jahreshauptversammlung im Hotel Krallerhof die Schlüsselübergabe und Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführers Rudolf Eberl statt. Er leitete die Belange der Leoganger Bergbahnen GmbH seit 1997.

In der Ära Eberl wurden 50 Millionen Euro investiert

Unter seiner Führung wurden über 50 Mio. Euro investiert und damit alle Anlagen in der Asitzmulde erneuert, die Schneeanlage auf 100 Prozent Beschneiungsfläche ausgebaut, der „Bikepark Leogang“ errichtet und viele Sommeraktivitäten gestartet.
Sein größtes Anliegen und Projekt war die Realisierung der „Steinbergbahn“ samt neuer Piste, das er ebenfalls im letzten Jahr abschließen konnte.

"Schlüsselübergabe" an Kornel Grundner

Nach diesen sehr aktiven 19 Jahren konnte Rudolf Eberl nun mit einem sehr guten Gewissen die Agenden der „Leoganger Bergbahnen GmbH“ an seinen Nachfolger - Geschäftsführer Kornel Grundner übergeben. Dieser wird in Zukunft gemeinsam mit Geschäftsführer Sebastian Madreiter die Herausforderungen der Bergbahnen Leogang - unterstützt durch eine hervorragende Mannschaft, die dies auch im abgelaufenen Winter wieder bewiesen hat - gestalten.

Georg Brandtner ist nun Betriebsdirektor und Prokurist

Im Zuge der Generalversammlung wurde auch bekannt gegeben, dass der langjährige Betriebsleiter Ing. Georg Brandtner zum Betriebsdirektor und Prokuristen der Leoganger Bergbahnen ernannt wurde.

Die Gesellschaft bedankt sich nochmals ganz herzlich bei Rudolf Eberl für die sehr erfolgreiche Arbeit als Geschäftsführer und wünscht für den Ruhestand alles erdenklich Gute.

Text & Foto: Leoganger Bergbahnen GmbH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen