Six Senses Kitzbühel Alps
Spatenstich für den Luxustourismus

Das Six Senses Projekt am Pass Thurn
3Bilder
  • Das Six Senses Projekt am Pass Thurn
  • Foto: Kitzbüheler Alps Projekt GmbH
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

Wie die Kitzbüheler Alps Project GmbH. bekannt gibt, erfolgte kürzlich der Baustart für das neue Six Senses Kitzbühel Alps Resort an der Adresse Wasenmoos 1.

MITTERSILL. Mit dem Spatenstich werde eine neue Kategorie luxuriöser und nachhaltiger Destinationen umgesetzt, heißt es in der Aussendung des Unternehmens. Wie berichtet gibt es  Kritik an dem Projekt - seitens der Betreiber heißt es jedoch, hier werde das erste nachhaltige alpine Dorf errichtet.

"Die weitläufige Anlage, die insgesamt 13 Privat-Chalets, 45 Eigentumswohnungen und das Hotel mit 77 Unterkünften bieten wird, erstreckt sich in einem der schönsten Gebiete der Alpen: am Pass Thurn auf 1.200 Metern Seehöhe, oberhalb des Nationalparks Hohe Tauern – dem ältesten und größten Nationalpark Österreichs und dem größten Naturschutzgebiet der gesamten Alpenregion", bewirbt die Kitzbüheler Alps Project GmbH das Resort.

Partnerschaft mit Porsche

Die Anbindung des Resorts erfolgt über eine Welcome Lounge im Zentrum Kitzbühels, von wo aus Gäste und Eigentümer mit Fahrzeugen der Marke Porsche Taycan zum Six Senses Kitzbühel Alps fahren oder chauffiert werden. Der neue Porsche Taycan ist das erste vollelektrische Modell in der Geschichte der Marke, seine hervorragende Rekuperationsleistung werde eine energieneutrale Fahrt zwischen Kitzbühel und dem Resort ermöglichen.

Alle Bereiche seien auf Nachhaltigkeit und Ökologie ausgelegt, auch die Küche im Six Senses Kitzbühel Alps konzentriere sich auf die Zusammenarbeit mit Lieferanten aus der Region und verwende Zutaten aus lokalem Bio-Anbau. Zudem sei ein Wochenmarkt vor Ort geplant – hier werde vor allem auf die Produkte der Pinzgauer Kleinbauern Wert gelegt. Das Grundstück verfügt auch über eine eigene Wasserquelle.

Anti-Aging, Skifahren & Wellness

Das Luxusresort ermöglicht seinen Gästen einen direkten Zugang zum Skigebiet, der Anschluss in die Bergwelt erfolgt über die Panoramabahn Kitzbüheler Alpen. Über drei terrassenförmig angelegte Ebenen wird das Six Senses Spa Kitzbühel Alps alles bieten: von einem Indoor Pool über mehrere in die Natur eingebettete natürliche Outdoor Pools, bis hin zu einer nicht-invasiven Anti-Aging-Klinik, einem eigenen Spa für Kinder, einer konkurrenzlosen Nasszone und allen Behandlungen, die Six Senses in der Wellness Community so bekannt gemacht haben. Der Wellness Bereich bietet zudem Indoor- und Outdoor-Fitness-Angebote und eine private Lauf- und Langlaufstrecke am Rande des Naturschutzgebiets.

Spitzen-Architekten am Werk

Für die Architektur der Chalets, Wohnungen und des Hotels zeichnet IAW – International Architecture Workshop, Turin, Düsseldorf, Moskau verantwortlich. Die Inneneinrichtung und das Design wird von Martin Brudnizki und seinem Design Studio MBDS und dem Six Senses Creative-Team entworfen. Das Projektmanagement sowie das Landschaftsdesign übernimmt AECOM. Gleichzeitig überwacht das Unternehmen zusammen mit Six Senses alle Aspekte der Nachhaltigkeit. Die allübergreifende Projektleitung teilen sich Dr. Walther Staininger, Franz Wieser und Mag. Michael Staininger von der Kitzbüheler Alps Projekt GmbH.

Info:
Six Senses wurde 2019 zum dritten Mal von Travel & Leisure zur besten Hotelmarke der Welt gewählt. Das Unternehmen führt 18 Hotels und Resorts sowie 37 Spas in 14 Ländern und soll in den nächsten Jahren auf ein Portfolio von über 40 Hotels weltweit wachsen.

Autor:

Gudrun Dürnberger aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.