Bründl Sports
Wir bewegen Menschen - Neue Marke wirbelt kräftig Schnee auf

Visualisierung des Neuen Flagshipstore von Bründl Sports in Kaprun. Das außergewöhnliche Lifestyle-Gebäude ist nach nachhaltigen Energie- und Konstrukiontsprinzipien geplant.
13Bilder
  • Visualisierung des Neuen Flagshipstore von Bründl Sports in Kaprun. Das außergewöhnliche Lifestyle-Gebäude ist nach nachhaltigen Energie- und Konstrukiontsprinzipien geplant.
  • Foto: Bründl Sports/Blocher Partner
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

Das traditionsreiche Pinzgauer Familienunternehmen Bründl, das seit 63 Jahren zu den führenden Sportartikelhändlern Österreichs zählt, präsentierte sich mit seiner neuen Marke Bründl Sports.

KAPRUN. Das Bründl Sports Credo „Wir bewegen Menschen“ ist beim traditionsreichen Pinzgauer Familienunternehmen Bründl mehr als nur ein Werbeslogan – es ist gelebte Firmenphilosophie. Der Name Bründl steht seit 63 Jahren für Kompetenz, Innovation, Qualität und vor allem Leidenschaft im Ski- und Bergsport. Die Sportleidenschaft der Mitarbeiter, die mit ihrer Kompetenz und Herzlichkeit für eine einzigartige Beratungs- und Servicekultur sorgen und die außergewöhnlichen Shop-Konzepte sind Garant für „Magic Moments“ – ein Einkaufserlebnis der ganz besonderen Art. Mit 30 Sport-Shops, 550 Mitarbeitern und 70 Millionen Euro Umsatz netto im Jahr 2018/19 gehört Bründl Sports im alpinen Raum zum Marktführer im Premium-Segment Sportartikelhandel und Skiverleih. Neu bei Bründl Sports ist die innovative digitale Rent-Plattform, drei Geschäftseröffnungen und großangelegte Bauprojekte. In Kaprun werden im März 2020 ein modernes Verwaltungs-Servicecenter – die neue Firmenzentrale – und im September 2021 der neue Flagshipstore eröffnet. Bründl Sports „bewegt“ auch seine Mitarbeiter und gilt daher als einer der attraktivsten Arbeitgeber in der Region: In der Bründl Akademie werden Fachwissen sowie 38 innovative Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

Der Name bürgt für Qualität - Neue Marke, neues Logo

Seit September 2019 ist die Trennung vom jahrzehntelangen Partner Intersport endgültig vollzogen und Christoph Bründl, Eigentümer und Geschäftsführer des Pinzgauer Traditionsunternehmen, wirbelt mit seiner neuen Marke gehörig Schnee am heimischen Sportartikel-Markt auf. Nach 49 Jahren hat Bründl den Intersport-Verbund verlassen und wird künftig als Bründl Sports seine Position als führender Sport- und Rent-Händler in den österreichischen Alpen weiter ausbauen. Das Logo der neuen starken Marke trägt im wahrsten Sinne des Wortes die Handschrift von Christoph Bründl. Es wurde aus seiner Unterschrift entwickelt und der Slash über dem „u“ symbolisiert die charakteristische Dynamik, die das Unternehmen Bründl Sports auszeichnet. Neben einem umfangreichen Angebot an qualitativ hochwertigen Markenprodukten und neuersten Sporttrends zeichnet sich Bründl Sports durch stetige und experimentierfreudige Weiterentwicklungen von seinen Geschäftskonzepten, innovativen Serviceleistungen und einer neuen, revolutionären, digitalen Verleihplattform aus. „Wir bewegen Menschen ist seit jeher unser Credo. Jetzt tragen wir es sogar ehrlichen Herzens in unserem Claim. Wir wollen unsere Identität noch stärker, freier und unabhängiger leben und unsere eigenen Wege gehen“, freut sich Christoph Bründl über den Markenrelaunch.

Der Erfolg gibt Bründl recht

Das Brüderpaar Christoph und Bernhard Bründl hat schon vor 30 Jahren das Erbe des Firmengründers Hans Bründl angetreten und sie führen seither die Geschäfte mit großem Einsatz, Kompetenz und Experimentierfreude weiter. Dem Leitsatz ihres mittlerweile verstorbenen Vaters bleiben die Bründl-Brüder dabei treu: Entscheidend ist nicht die Größe, sondern die Wahrung der eigenen Identität, die Leidenschaft und vor allem die Innovationskraft.
1956 eröffnete Hans Bründl sein erstes Sportgeschäft mit Skiverleih in Kaprun - der Beginn einer Erfolgsstory. Der Skipionier baute sein Unternehmen stetig aus und expandierte seinen Sportartikelhandel durch weitere Geschäftseröffnungen. Bereits in den 50er-Jahren hat Bründl den Skiverleih nach Österreich gebracht. Im Laufe von sechs Jahrzehnten etablierte sich der Name Bründl zu einem der führenden Sport-und Rent-Händler in Österreich und entwickelte sich vom Vorreiter in Sachen Skiverleih zum Marktführer im Premium-Segment Sportartikelhandel. Es folgten zahlreiche Geschäftseröffnungen in der alpinen Region und Christoph Bründl setzt nun diesen Expansionskurs weiter fort. Seit September 2019 vereint Bründl Sports die früheren Marken Intersport Bründl, Intersport Schmitten und Intersport Planai unter einem Dach. Zu den bereits 27 bestehenden Filialen kommen in der kommenden Wintersaison noch drei weitere Shops in Saalbach/Viehhofen hinzu. Ab Dezember 2019 ist Bründl Sports dann an neun Orten in drei Bundesländern vertreten und gilt mit rund 550 Mitarbeitern zu den größten und erfolgreichsten Sporthändlern in Westösterreich.

Bründl Sports schafft „Magic Moments“

Die insgesamt 30 Bründl Sports-Shops zeichnen sich vor allem durch ihre innovativen und experimentierfreudigen Geschäftskonzepte aus. Die Standorte sind vorwiegend in den klassischen österreichischen Winter- und Sommerbergsportdestinationen zu finden und dies aus gutem Grund, erklärt Christoph Bründl: „Wir sind dort, wo Sommer wie Winter der Sport unmittelbar gelebt wird – in den Tälern und Bergen – darauf basiert unser Geschäftsmodell.“ 70 Prozent der Bründl Sports Kunden sind Touristen und der Skiverleih und Sportartikelverkauf vor Ort ist der wesentliche Erfolgstreiber. Die Bründl Sports-Stores bestechen durch ihre einzigartige Shop-Aura und individuelle Architektur. Sie sorgen für ein sinnliches Einkaufserlebnis, bringen die Kunden zum Staunen und garantieren „Magic Moments“. Die Konzeptionen der Geschäfte bieten einen Raum voller Inszenierung, die dem Kunden die faszinierende Bergwelt eröffnet und näherbringt. Design, Ausstattung und Ambiente – Gästelounge, hochwertiger Ladenbau, Einsatz von Musik sowie Inspiration in Form von Bild und Video - begeistern und tragen zur Wohlfühlatmosphäre bei. Aber der wichtigste Erfolgsfaktor von Bründl Sports sind die 550 Mitarbeiter, die oft selbst passionierte Alpinsportler sind. Mit ihrer Kompetenz, kompromisslosen Servicebereitschaft und Strahlkraft schaffen sie intensive Begegnungen und sorgen für ein außergewöhnliches Shoppingerlebnis.

Ready, steady, go – die neue digitale Rent-Plattform ist online

Neben den neuesten Trends aus Sport, Mode und Premiummarken setzt Bründl Sports auf innovative experimentierfreudige Geschäftsmodelle: Von der digitalen Rent-Plattform über den Ski-Drive-in Shop bis hin zum neuen faszinierenden Flagshipstore in Kaprun.
Die Sportcompany ist mit mehr als 15.000 Leihski und 13.000 Paar Skischuhen der größte Skiverleiher in den Alpen. Das Unternehmen hat eine eigene digitale Buchungs-Verleihplattform www.bruendl.at/rent aufgesetzt, die bequem mit wenigen Clicks zum grandiosen Pisten- oder Bikevergnügen führt. Der innovative, digitale Service bietet eine einfache, schnelle Buchung von Skiausrüstung und Bikes aller Kategorien mit einem hohen Maß an Flexibilität und Sicherheit. „Wir haben für unser neues digitales Buchungssystem viel Geld in die Hand genommen, schließlich machen wir mit dem Verleihgeschäft mehr als ein Viertel unseres Umsatzes“, erklärt Christoph Bründl. Mit der neuen Plattform sorgt Bründl Sports mehr denn je für grenzenloses Sportvergnügen - schon lange bevor die Kunden in die Shops kommen. Effiziente Abläufe in den Bründl Sports-Stores, moderne Vermessungsgeräte für die perfekte Einstellung der Sportgeräte, wie Ski oder Bikes sowie Depotkästen direkt in den Talstationen intensivieren das Erlebnis vor Ort in den Bergregionen.

Neuer Flagship-Store in Kaprun

Im Frühjahr 2020 startet Bründl wieder ein außergewöhnliches neues Projekt: In Kaprun entsteht ein modernes Verwaltungs-Servicecenter und der Flagshipstore wird flächenmäßig verdoppelt sowie um eine große Tiefgarage erweitert. Über die Jahre wurde der Bründl Hauptsitz bereits insgesamt acht Mal umgebaut oder vergrößert. Bei der architektonischen Neugestaltung spielt der Sporthändler in einer eigenen Liga – wieder einmal.
Zuletzt wurde der Kapruner Flagshipstore 2008 in Form eines spektakulären Monolithen umgestaltet. Mehr Skulptur als klassisches Gebäude, greift der Shop mit seiner prägnanten Keilform, der von einer Gletscherspalte inspirierten Glasfuge und dem kantigen Design die Bergwelt des nahen Kitzsteinhorns auf. Im alpenländischen Raum erlangte der Flagshipstore mit seiner spektakulären Architektur den Rang eines Wallfahrtsorts. Die „Bründl-Pilgerstätte“ wird nun bis September 2021 auf 2500 Quadratmeter und durch eine ungewöhnliche Tiefgarage erweitert. Das Stuttgarter Büro für Architektur und Innenarchitektur blocher partners, das bereits den mehrfach preisgekrönten Solitär entwarf, wurde nun wieder für den Erweiterungsbau beauftragt. Der neue Flagshipstore führt einerseits die Proportionen des Bestandsgebäudes fort, gleichzeitig wird aber durch das Material ein deutlicher Kontrast erzeugt: Statt Lamellen aus braunem Metall rhythmisiert eine grau lasierte Holzfassade – mal flächig, mal in Lamellenform – zusammen mit großflächigen Fenstern den Baukörper. Das außergewöhnliche Lifestyle-Gebäude ist nach nachhaltigen Energie- und Konstruktionsprinzipien geplant und wird damit zum innovativsten Sporthaus der Alpen. Seine architektonischen Highlights sorgen - typisch Bründl - für ein Einkaufserlebnis der besonderen Art: Eine gläserne Werkstatt, Polarstation mit Beschneiungsanlage, Outdoor-Schuh- Strecke, Top-Roof-Lounge, ein Restaurant mit großer Dachterrasse, eine etagenübergreifende Kinderrutsche, und ein gläserner Panoramasteg mit 10 m Länge, der vom 3. Stock aus über die Kapruner Ache führt, werden die Kunden faszinieren.

Neues Verwaltungs-Servicecenter

Bis Frühjahr 2020 entsteht am Ortsausgang Kaprun auf dem Weg zum Kitzsteinhorn direkt neben dem Logistikzentrum das neue Verwaltungs-Servicecenter von Bründl Sports. Künftig werden die Geschicke des Unternehmens zentral von hieraus gesteuert. Auf rund 700 Quadratmeter bündelt das neue Gebäude die komplette Verwaltung, von der IT, Buchhaltung, Einkauf bis hin zum Personalwesen, dem Marketing und der Geschäftsführung. Bründl wäre nicht Bründl, wenn nicht auch die Arbeitsplätze für „Magic Moments“ bei den Mitarbeitern sorgten. Die gut zwei Dutzend Büros sind auf vier Etagen so angeordnet, dass sie der topografischen Dramaturgie der umgebenden Landschaft folgen. Die großzügig angelegten und modern ausgestatteten Büros bieten maximale Aufenthalts- und Begegnungsqualität.

Die Bründl Akademie

Neben der Schaffung einer neuen betrieblichen Infrastruktur und drei Geschäftsneueröffnungen investiert Bründl bald 30 Jahre in die Entwicklung seiner Mitarbeiter, ob Lehrling, Fach- oder Führungskraft. Kein Aufwand ist dem Unternehmen zu groß, um jedem einzelnen Mitarbeiter die beste Aus- und Weiterbildung beziehungsweise Persönlichkeitsentwicklung zu bieten, die er für seine volle berufliche Entfaltung braucht. An den 30 Standorten entstehen auch immer wieder neue Jobs, denkt man allein an das neue Verwaltungs-Service- und Logistikzentrum in Kaprun. „Bei Bründl Sports sprechen wir nicht von Arbeits-, sondern von Entwicklungsplätzen. Wir sind überzeugt, dass sich Menschen entwickeln wollen und wir ebnen unseren Mitarbeitern dafür den Weg“, betont Geschäftsführer und Personalentwicklungsleiter Bernhard Bründl. „Lernen aus Erfahrung, abseits starrer Konzepte und frei von Indoktrinationen, dafür mit Lektionen, die sich an Verstand und Herz richten. Keiner muss wollen, jedoch dürfen alle mögen“, erklärt der Leiter das Motto der „Lebensschule“, wie die Bründl Akademie gerne genannt wird. So wird bei Bründl Sports auch nicht von Personal gesprochen, sondern von Persönlichkeiten, denn der Mensch macht den Unterschied, ist die Geschäftsführung überzeugt.
Die abwechslungsreichen Aus- und Weiterbildungsprogramme starten bei Bründl Sports bereits mit dem Beginn der Lehrzeit und sorgen für motivierte Mitarbeiter, die bestmögliche Ausbildung sowie für jede Menge Spaß. In der Bründl Akademie sind 26 Trainer beschäftigt, die 38 Fach- und Schulungsseminare wie Trainee-Ausbildung, Verkaufs-, Produkt-, Kommunikations-, Managementschulungen, Persönlichkeitstrainings und Naturworkshops anbieten. Insgesamt werden 2.624 Trainingstage pro Jahr abgehalten. Durch die unterschiedlichen Seminare wird einerseits Kompetenz und Erfahrung aufgebaut und andererseits die persönliche Entwicklung gefördert. Neu ist die eigene maßgeschneiderte Lehrlingsschule und die Bründl Junior Akademie, eine Talenteschmiede für die Verkaufsstars von morgen sowie ein app-gesteuertes E-Learning-Schulungsprogramm. Bründl Sports fördert und inspiriert seine Mitarbeiter mit innovativen Maßnahmen, um als attraktiver und begehrter Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.

Bründl Sports kompakt:

Familienunternehmen in zweiter Generation
Die bewegte Geschichte des Unternehmens Bründl Sports geht auf das Jahr 1956 zurück, als der Firmengründer Hans Bründl den ersten Skiverleih in Kaprun einrichtete. 1967 eröffnete der Pinzgauer Skipionier das erste Geschäft, genau an der Stelle, wo sich heute der Flagshipstore in Kaprun befindet. Die erste Filiale folgte 1972 im Skigebiet Kitzsteinhorn. Hans Bründl baute sein Unternehmen stetig aus und expandierte seinen Sportartikelhandel mit weiteren Geschäftseröffnungen. In den sechs Jahrzehnten der Firmengeschichte etablierte sich das Unternehmen zu einem der führenden Sport- und Rent-Händler in den österreichischen Alpen. Der Name Bründl steht seit jeher für Kompetenz, Innovation und Sportleidenschaft im Ski- und Bergsport. Die Kernkompetenzen von Bründl liegen in den klassischen Wintersportarten sowie während der Sommermonate im Outdoor, Running, Bike und Fitness-Bereich. Ein Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Unternehmens ist der Einstieg von Christoph Bründl im Jahr 1989, der in zweiter Generation Bründl Sports erfolgreich leitet. Sein Bruder Bernhard Bründl ist im Unternehmen für die Personalentwicklung verantwortlich und leitet die Bründl Akademie.

Factsheet Bründl Sports
Stand Oktober 2019

Bründl Sports Sportartikelhandel, Skiverleih
Gründungsjahr 1956
Umsatz 2018/19 70 Mio. Nettoumsatz
Geschäftsführung Christoph Bründl
Mitarbeiter Stand Okt. 2019 550
Standorte 9
Shops 30
7 x Kaprun
5 x Zell am See
5 x Saalbach
1 x Saalfelden
1 x Salzburg
3 x Ischgl
4 x Mayrhofen
2 x Fügen
2 x Schladming

Autor:

Klaus Vorreiter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.