31.01.2018, 09:50 Uhr

Mehr Gewicht dem Gedicht: ZEITLOS

Dann möchte ich brennen und nur noch sein.
Saalfelden am Steinernen Meer: saalfelden |  Zeitlos

Es ist der Weg.
Wenn ich  fließe im Strom
der Zeitlosigkeit.
Wenn alle Sonnenaufgänge  und
alle Sonnenuntergänge verschmolzen sind.
Wenn alle Wasser und Winde
sich durchdringen.
Die Bäume längst schon Himmel sind.
Dann möchte ich die Erde spüren,
himmelnah brennen
und nur noch sein.

Rudi Roozen
41
Diesen Mitgliedern gefällt das:
alle anzeigen
16 Kommentareausblenden
103.634
Robert Trakl aus Liesing | 31.01.2018 | 10:52   Melden
4.486
Klothilde Schnedl aus Murau | 31.01.2018 | 11:15   Melden
6.625
eva krawanja aus Bruck an der Mur | 31.01.2018 | 11:20   Melden
11.334
Uschi R. aus Döbling | 31.01.2018 | 12:00   Melden
30.845
Gerhard Singer aus Ottakring | 31.01.2018 | 13:45   Melden
83.272
Josef Lankmayer aus Lungau | 31.01.2018 | 14:23   Melden
107.317
Heinrich Moser aus Ottakring | 31.01.2018 | 15:55   Melden
154.313
Birgit Winkler aus Krems | 31.01.2018 | 16:04   Melden
69.393
Ferdinand Reindl aus Braunau | 31.01.2018 | 17:07   Melden
26.645
Gertraud Hölzl aus Flachgau | 11.02.2018 | 16:32   Melden
17.871
Marie O. aus Graz | 14.02.2018 | 19:47   Melden
2.577
Helga Amh aus Bruck an der Leitha | 16.02.2018 | 18:22   Melden
2.706
Huberta Steinscherer aus Mürztal | 26.02.2018 | 19:48   Melden
18.590
rudi roozen aus Pinzgau | 01.03.2018 | 08:47   Melden
13.700
Anna Dobnik aus Hietzing | 05.03.2018 | 22:48   Melden
18.590
rudi roozen aus Pinzgau | 10.03.2018 | 06:53   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.