16.10.2014, 19:44 Uhr

Da kommt Bewegung auf!

Kinästhetik im Haus der Senioren Uttendorf

Kinästhetik kann mit Kunst der Bewegungswahrnehmung übersetzt werden und soll uns eine gesundheitsfördernde und anstrengungsfreie Gestaltung unserer alltäglichen Lebensaktivitäten ermöglichen.
Dieses Wissen liefert in der Pflege ein hilfreiches Instrument, um pflegebedürftige Menschen in ihrer Eigenaktivität, Selbstwirksamkeit und Selbstständigkeit zu unterstützen.
Bereits mit Basiskursen geschult, entfachten diese Kurse im Team große Begeisterung, wobei sich zwei Mitarbeiterinnen dazu entschlossen, die Trainer-Ausbildung Kinästhetik in der Pflege zu starten.
Mit Auszeichnung haben Andrea Steiner und Britta Fresacher diese Weiterbildung im August dieses Jahres abgeschlossen, was ihnen nun ermöglicht, Bewohner sowie auch Mitarbeiter im Haus in ihrem Bewegungslernen zu fördern.
Aus Respekt vor der Selbstständigkeit des Gegenübers, sollen so Lern- und Entwicklungsprozesse gefördert und ein Beitrag zur Lebensqualität aller Beteiligten geleistet werden.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.