01.09.2014, 11:57 Uhr

35. Internationales Jazzfestival Saalfelden: Die Fans jubelten

Stefan Pühringer, Erich Rohrmoser, Margit Pfatschbichler, Heinrich Schellhorn, Wolfgang Hartl und Hans Scharfetter bei der Eröffnung. (Foto: Foto: Neumayr)
SAALFELDEN. Der Saalfeldener Weg, auf Qualität, auf Individualität, auf Entdeckungen abseits des Mainstreams, auf Experimentelles und auf das Freigeistige zu setzen, hat sich auch beim 35. Internationalen Jazzfestival bewährt. "Dadurch ist das Festival unverwechselbar geworden", lobt LR Heinrich Schellhorn die Veranstaltung. Tausende Besucher genossen die Konzerte auf verschiedenen Bühnen. Egal ob Mainstage im Congress Saalfelden, Short Cuts im Nexus, Almkonzerte oder City Stage die Fans jubelten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.