29.05.2017, 14:33 Uhr

Abbau von Vorurteilen: Projekt des Jugendrotkreuzes im BORG Mitttersill

Vorne: Katharina Hable, Magdalena Pfeffer, Sarah Rieder und Dzheysi Bordiyan. Hinten: Projektauftraggeber Prof. Peter Mittermüller, Mag. Herbert Brandl und BORG-Dir. Prof. Seiwald (Foto: BORG, Klasse 6a)
MITTERSILL. Am 22. Mai 2017 kamen der Ukrainer Dzheysi Bordiyan und sein Begleiter Mag. Herbert Brandl vom Österreichischen Jugendrotkreuz im Rahmen des Projektes X-Change ans BORG Mittersill (Bundesoberstufenrealgymnasium).

Es geht um interkulturelles Verständnis

In dem Unterrichtsfach Projektmanagement hat eine Projektgruppe der 6a-Klasse diesen Workshop organisiert. Doch was ist X-Change überhaupt? Es geht um interkulturelles Verständnis. Das Projekt eröffnet durch persönliches Kennenlernen die Möglichkeit, Vorurteile, Ängste und Konflikte abzubauen und hilft dabei, ein gegenseitiges offenes und bereicherndes Miteinander zu fördern.

Kein reiner Vortrag, sondern ein Dialog

Rund 300 ehrenamtliche BotschafterInnen berichten von ihrer persönlichen Geschichte, ihren Erfahrungen sowie über ihre Lösungs- und Erfolgsstrategien. Das Projekt wurde speziell auf Schulen und Jugendgruppen abgestimmt. Es ist kein reiner Vortrag von einem Referenten, sondern ein Austausch bzw. ein Dialog zwischen dem Botschafter und der ganzen Klasse.

Diskussion zum Thema Flucht

In der 6a-Klasse wurde in einem Sesselkreis angeregt über das Thema Flucht diskutiert. Dabei berichtete Herr Dzheysi Bordiyan aus Czernowitz von seinen persönlichen Erfahrungen. Angefangen von seinem Leben in der Ukraine bis zu der ersten Zeit in Österreich wurde alles mitreißend erzählt. Nachdem sich Schüler, Schülerinnen und Gäste ukrainische und österreichische Köstlichkeiten schmecken ließen, überreichte die Projektgruppe Dzheysi Bordiyan ein selbst gemachtes Geschenk als Dankeschön.
Mit vollem Einsatz waren die SchülerInnen dabei und konnten sich so einiges mitnehmen.
Das Ziel offener zu werden und Vorurteile abzubauen, wurde recht einfach erreicht. Im Namen der 6a-Klasse möchte sich die Projektgruppe herzlich bei Herrn Dzheysi Bordiyan und Mag. Herbert Brandl für diesen tollen Workshop bedanken!

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.