18.12.2017, 13:48 Uhr

Arbeitsunfall in einer Metzgerei

Symbolfoto (Foto: Archiv BB)

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg

PINZGAU. Zu einem Arbeitsunfall kam es am Vormittag des 18. Dezember 2017 in einer Metzgerei im Pinzgau. Ein 23-jähriger Metzger war mit der Fleischzerlegung beschäftigt. Beim Runterheben von der Rohrbank rutschte das Fleischstück ab. Ein herausstehender Knochen stach den Arbeiter unterhalb seines Kettenschutzes in den Oberschenkel. Die Rettung brachte den Verletzten ins Krankenhaus nach Zell am See.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.