30.11.2016, 09:56 Uhr

Einzigartiger Lehrplan für HBLW

In der HBLW-Cafeteria: Pauline, Anna, Hanna, Sandra und Johanna.

"Geos" kommt. Das vielfältige Angebot für Maturaschüler wird nun noch
erweitert.

SAALFELDEN. Ein besonderes neues Angebot im Lehrplan der HBLW wurde Eltern und interessierten, zukünftigen Schülerinnen am Infotag der Schule präsentiert. Der neue Zweig zur Vertiefung mit Matura ist österreichweit einzigartig und wurde an der Schule auf Wunsch der Schüler entwickelt.

HBLW goes "geos"

Die Säulen des Zweiges, "geos, Gesundheit und Ernährung", sollen bei den Schülerinnen und Schülern das Verantwortungsbewusstsein für sich und die Umwelt stärken. Mit dieser Ausbildung erwerben sie nicht nur Kompetenzen für Berufe im Gesundheitsbereich, sie erhalten z. B. eine TEH Teilausbildung, die von der Wirtschaftskammer zertifiziert wird. Ab dem 3. Schuljahr dürfen sie sich nun zwischen dem bisherigen Angebot "Sprachen und Beruf" oder "Medieninformatik" sowie "geos" entscheiden. In acht Wochenstunden im 3., 4. und 5. Lehrgang erfahren sie nicht nur Wissenswertes über Ernährungstrends, grüne Kosmetik etc., sondern auch über ökologische und soziale Verantwortung.

Mama & Lehrerin

"Die Schüler wissen, was sie wollen. Sie schätzen es, ihr Können zu präsentieren und dafür Anerkennung zu bekommen", erklärt Fachvorstand Margit Brauneder, die Projektleiterin des neuen Zweiges. "Wir bemühen uns um die Jugendlichen und versuchen, ihre Interessen zu fördern." Das Engagement der Lehrer und das vielfältige Angebot machen sich bezahlt. Während andere Schulen dieses Typs geschlossen werden, startete die HBLW dieses Jahr wieder mit zwei neuen Klassen. "Wohlwollende Strenge" sei notwendig, erklärt Brauneder ihren persönlichen Erfolg bei den Schülern. "Eigentlich sind wir ja ein Mittelding zwischen Mama und Lehrer", meint sie schmunzelnd.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.