19.01.2018, 08:37 Uhr

Fahrzeugbrand in Saalfelden

In Saalfelden brannte am Abend des 18. Jänners das Fahrzeug eines 47-Jährigen. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden konnte den Brand löschen. (Foto: Symbolfoto: BB)
SAALFELDEN. Am Abend des 18. Jänners brannte auf einem Parkplatz in Saalfelden ein Auto. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden konnte den Brand rasch löschen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, verletzt wurde keiner. Dies berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg in einer Presseaussendung. 

Ein 47-jähriger Saalfeldner stellte sein Auto auf einen Parkplatz in der Leoganger Straße (In der Nähe der Oberbank und McDonald's), als er aus dem Motorraum kommende Rauchschwaden bemerkte. Im Fahrzeug verbreitete sich ein beißender Geruch, der Mann stieg sogleich aus. Die Rauchentwicklung nahm zu und der Saalfeldner ging, um aus dem nächstgelegenen Restaurant einen Feuerlöscher zu holen. Bei seiner Rückkehr brannte sein Auto bereits. Der 47-Jährige verständigte umgehend die Feuerwehr, welche das Feuer schnell unter Kontrolle brachte. Ein Übergreifen der Flammen auf nahegelegene Gebäude konnte verhindert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.