03.07.2017, 10:40 Uhr

Feuerwehr Leistungsbewerb: „Die schnellste Gruppe gewinnt!“

Voller Einsatz beim Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb (Foto: FF)

Der 27. Landesfeuer-Leistungsbewerb in Bronze und Silber lockte rund 2000 Teilnehmer in den Pinzgau.

UNKEN. Teamgeist, Schnelligkeit und Geschick waren beim 27. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb in Bronze und Silber der Feuerwehren gefragt. Rund 2000 Teilnehmer traten in über 200 Gruppen gegeneinander an. Dabei galt es in den Bewerbsdisziplinen „Löschangriff“ und „Staffellauf“ die beste Zeit zu erzielen.

Durchsetzen konnte sich hier die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen 1 vor Mariapfarr 1 in der Wertungsklasse Bronze ohne Alterspunkte. Bronze mit Alterspunkte konnte Hollersbach vor St. Georgen Eching 1 für sich entscheiden. In der Wertungklasse Silber ohne Alterspunkte holte sich Mariapfarr 1 vor Göming 1 den Sieg. Silber mit Alterspunkten gewann Eugendorf LZ Neuhofen vor Straßwalchen LZ Irrsdorf 2.

„Ein perfekt gelungener Landesbewerb konnte hier in Unken durchgeführt werden. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die diesen Bewerbstag mitgestaltet haben. Allen Teilnehmern gratuliere ich zum Erfolg beim 27. Landesfeuerwehrleistungsbewerb hier in Unken.“, so LBD Leopold Winter.

Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf zeigt sich sehr begeistert: "Leistungsbewerbe der Feuerwehr erhöhen die Motivation und fördern den Teamgeist, der in der Feuerwehr ein tragendes Element in der Zusammenarbeit ist. Außerdem können die Feuerwehrmänner und -frauen bei den Bewerben ihren Ausbildungsstand und ihr Können unter Beweis stellen.“

Text: FF Salzburg
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.