15.06.2017, 21:23 Uhr

Kaprun: Die Feuerwehr rettete eine eingeklemmte Kuh

Mit einem Frontlader konnte die Kuh rasch befreit werden. (Foto: FF Kaprun)

Eine Kuh steckte mit ihren Beinen in einer Viehsperre fest – die örtliche Feuerwehr musste zur Tierrettung ausrücken

KAPRUN. Heute, am 15. Juni 2017 um 17.32 Uhr alarmierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg die freiwillige Feuerwehr zu einer Tierrettung beim Einödweg.

Am Einsatzort konnten die Einsatzkräfte feststellen, dass eine Kuh aus unbekanntem Grund mit ihren Beinen in einer Viehsperre fest. Die Feuerwehrkräfte sicherten die Einsatzstelle entsprechend ab und beruhigten das Rind, damit es nicht zu aufgeschreckt für die anschließende Bergung ist.

„Mit zwei Rundschlingen und der Hilfe eines Traktors mit einem Frontlader konnte die Kuh rasch und schonend aus ihrer misslichen Lage gerettet werden sowie dem Besitzer übergeben werden“, so die örtliche Feuerwehr Kaprun. Im Einsatz standen 12 Mann mit zwei Fahrzeugen der freiwilligen Feuerwehr Kaprun. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.


Text & Fotos: FF Kaprun
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.