01.09.2014, 09:32 Uhr

Kohr-Café Neukirchen zum Thema "Kapellenweg"

Erzbischof Dr. Franz Lackner und Pfarrer Mag. Helmut Friembichler bei der Einweihung des Neukirchner Kapellenweges. (Foto: RUBEN WEYRINGER)

Termin: Freitag, 5. September 2014 von 9 bis 11 Uhr.

NEUKIRCHEN. Der Kapellenweg in Neukirchen am Großvenediger lädt zur Entschleunigung ein. Die Wanderung zu den neun Kapellen führt vom Ortszentrum über die Dürrnbachau zur Venedigersiedlung, nach Rosental und in den Weiler
Sulzau. Der 17,5 km lange Weg verläuft durch Wiesen und Wälder, auf kleine
Anhöhen und gibt den Blick frei auf das prachtvolle Gipfelpanorama der
Hohen Tauern.
Gehzeit: Vier Stunden. Man kann den Kapellenweg auch in mehreren Etappen gehen.

DVD-Präsentation & mehr
Beim dieswöchigen Kohr-Café im Kammerlanderstall Neukirchen werden die Broschüre, die Informationstafeln, die Wegweiser sowie die DVD „Neukirchner Kapellenweg“ von Margit Gantner präsentiert. Auch Pfarrer Helmut Friembichler wird etwas über den Kapellenweg erzählen.


Hintergrund-Info zur ARGE Neukirchner Kapellenweg
Gemeinschaftsprojekt der Pfarre Neukirchen, der Kapellenbesitzer, der Marktgemeinde Neukirchen, des Tourismusverbandes Neukirchen sowie des Kulturvereins TAURISKA.
Idee zum Kapellenweg: Norbert Unterrassner
Wissenschaftliche Bearbeitung: Dr. Ernestine Hutter, Leiterin der Volkskundlichen Sammlung am Salzburg Museum
Der Kapellenweg Neukirchen wurde unterstützt: Gemeindeentwicklung Salzburg, Lichtgenossenschaft Neukirchen, Raiffeisenkasse Neukirchen, Erzdiözese Salzburg
Mitveranstalter: Kulturelle Sonderprojekte, Land Salzburg

Text: Kulturverein TAURISKA
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.