18.11.2017, 19:40 Uhr

Kollision zweier Fallschirmspringer in Kaprun

Derzeit findet eine Veranstaltung eines österreichischen Fallschirmvereins in Zell am See statt, wo Fallschirmspringer, hauptsächlich aus den Ländern Tschechien, Deutschland und Österreich teilnehmen. Nach dem Absprung von 21 Fallschirmspringern aus einem Flugzeug kam es in der Landephase zu einer Kollision zwischen zwei Fallschirmspringern aus Tschechien im Alter von 30 und 43 Jahren. Der 30-jährige Fallschirmspringer, welcher sich oberhalb befand, berührte mit den Füßen den Schirm des 43-Jährigen, wonach sich dessen Schirm um den Körper des 30-jährigen Fallschirmspringers wickelte. In weiterer Folge konnte sich der 30-jährige Fallschirmspringer vom Schirm des 43-Jährigen lösen und seine Landung unversehrt vollenden. Aufgrund der zu geringen Höhe konnte sich der Schirm des 43 Jährigen nicht mehr rechtzeitig öffnen, sodass dieser mit hoher Geschwindigkeit am Boden aufprallte. Er wurde schwer verletzt und von der Flugrettung in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.