17.10.2014, 08:22 Uhr

LFS Bruck: Vielfalt in der Ausbildung

Matthias Scheiber (Foto: Foto: Fa. Meiberger)

Der Absolvent der Landwirtschaftlichen Fachschule in Bruck macht gerne Werbung für "seine" Schule...

"Mir fiel einst die Entscheidung für die Landwirtschaftliche Fachschule in Bruck aus mehreren Gründen leicht: Die Schule hatte schon damals einen sehr guten Ruf, meine Eltern waren Landwirte und außerdem besuchten auch mehrere Freunde und Bekannte von mir die LFS. Um diese Entscheidung bin ich heute noch froh. Erstens habe ich mich in der Schule und auch im Internat sehr wohl gefühlt und zweitens hat mir die vielseitige Ausbildung in den Bereichen Landwirtschaft, Holz und Metall - es gab aber zum Beispiel auch einen Tanz- und einen Skilehrerkurs - in meinem Leben sehr viel gebracht. Ich habe anschließend eine Zimmerer-Lehre absolviert. Dank der Vorbildung an der LFS ist mir auch die Berufsschule leicht gefallen. Später habe ich die Polierschule besucht, die Hochbau-Matura nachgemacht und schließlich noch den Holzbaumeister absolviert. Mittlerweile bin ich bei der Firma Holzbau Meiberger GesmbH & Co KG in Lofer Stellvertreter des Geschäftsführers und als solcher für die Bereiche Kalkulation, Technik, Planung und Kundenberatung zuständig. An die Schulzeit in Bruck erinnere ich mich sehr gerne zurück, vor allem das Internatsleben war prägend. Ich habe auch noch Kontakt zu einigen Mitschülern und kann die Schule nur weiterempfehlen. Und wenn eines meiner drei jetzt noch kleinen Kindern Interesse für die LFS zeigt, werde ich mich freuen."


Unter folgendem Bericht geht's zu den Schilderungen von Hannes Hofer, Hubgut-Bauer in Zell am See und ebenfalls Absolvent der LFS Bruck:

http://www.meinbezirk.at/zell-am-see/magazin/lfs-b...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.