24.07.2017, 11:42 Uhr

NOSTALRAD 2017

Richard Stoiber fährt ein Holzrad aus dem Jahr 1860 - NostalRad 2017 - Zell am See
Zell am See: Stadtplatz |

Zell am See wurde am Samstag den 22. Juli zum 14. Male ins 19. und 20. Jahrhundert verzaubert.
192 Starter nahmen am mittlerweile nicht mehr weg zu denkenden Event „NostalRad“ in Zell am See teil.


Organisator Franz F. Schmalzl freute sich sehr die Teilnehmer aus Österreich,
Deutschland, der Schweiz, aus Italien, Norwegen, Großbritannien und Slowenien begrüßen zu dürfen.

Die Veranstaltung trotzte den Wetterprognosen, und fand, zur Freude aller Teilnehmer, bei strahlendem Sonnenschein statt.
Vor dem Start das Aufwärmtraining mit den bezaubernden Uniqa Fitness Coaches. Dann die Einzelstarts von der Bühne mit persönlicher Begrüßung durch Franz F. Schmalzl und Starterfoto durch Fotografen von Ringfoto Baptist.

Bei diesen sommerlichen Temperaturen machte es auch nichts, wenn es bei der Sonderprüfung „Flosso“ (Flossfahren am Seecamp) nasse Füße gab, na ja und manche sogar etwas mehr nass wurden.
Spätestens bei der Sonderprüfung „Tanzo“ (Tanzen beim Thumersbacher Fest) wurde die Kleidung wieder trocken.
Die weiteren Sonderprüfungen waren „Alaba“ Torwandschießen durch die sportliche Betreuung der hübschen Uniqa Damen beim Haus Gabi Strandbad in Erlberg und „Ballo“ (Strandballspiel am Tenniscenter in Schüttdorf).
Bei der Prämierung am Stadtplatz wurden diese Sonderprüfungen wie auch der Engel des Tages, die schönsten Beine, Süsses für die Süßen, dies weiteste Anreise auf dem Rad und natürlich die NostalRad Sieger prämiert.

Die weiteste Anreise mit dem Waffenrad hatten 3 Nostalgiefreunde welche sich bereits am Mittwoch auf die 255 km weite Reise von Knittelfeld nach Zell am See machten. Gernot Marcher, Heinz Karner und Jürgen Lew wurden
dafür mit einem lustigen Spruch T-Shirt belohnt.
Doris Kohlmair vom Waffenradclub Hall bei Admont erhielt den Kettenrad-Pokal als Nostalradsiegerin, weil sie mit Ihrem Einsatz bei den Sonderprüfungen besonders hervorragende Leistungen erbrachte.
Richard Stoiber aus Bayern dem Ort Ganacker fuhr das älteste Rad, was bisher bei NostalRad teilnahm und zwar aus dem Jahre 1860, auch er führ damit die gesamte Seerunde und nahm erfolgreich an allen Sonderprüfungen
teil, er war somit der NostalRad Sieger von 2017.

Die NostalRad Veranstalter bedanken sich bei allen Partnern:
Bankhaus Spängler Zell am See Karl Heinz Walkner & Team, Uniqa Rudolf D’Ambros-Canzin & Team, „Edelweiss“ Brau Union
Sonja Kain & Karl Staudinger, Tourismusverband Zell am See Kaprun Mag. Renate Ecker & Team, Ringfoto Baptist Zell am See
Bernhard Gliber & Team, Bäckerei Unterberger Familie Unterberger & Team, Zell am See Wirtschaftshof Rudi Landauer & Team,
Intersport Scholz Zell am See Michael Scholz & Team, Stadtmarketing Zell am See Obmann Michael Scholz, Strandbad/Beach Club,
Erlberg Manuel Santeler & Team, Restaurant Tennishalle Zell- Schüttdorf, Stadtplatzcafe Mosshammer Hermann Mosshammer
& Team, Stadtcafe Estl Walter Estl & Team
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.