14.03.2016, 16:40 Uhr

Originelle Holzinstrumente sind das Markenzeichen der Holzmusi

SAALFELDEN. "Saalfeldner Holzmusi" spielt ausschließlich mit aus Holz gefertigten Instrumenten, die Fabelwesen und Tiere wie Fuchs, Hund, Geiß, Schlange und Drache darstellen. Die Gruppe wurde 1929 vom Hubertuswirt Hias Gruber gegründet. Die erste Ausrückung erfolgte zum Faschingsumzug in Zell am See, mit den originellen Instrumenten. Auch eine Teufelsgeige ließ zur Melodie einer Ziehharmonika ihre Laute erklingen. Die Musik wurde durch Schlagen, Streichen und Klappern erzeugt. Ursprünglich bestand die Gruppe aus 32 Mitgliedern, derzeit sind es acht Männer. Gespielt wird nur echte Volksmusik. Noten brauchen die Musikanten keine, es wird nur nach Gehör und Gefühl gespielt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.