03.08.2017, 11:11 Uhr

Rauris als Filmkulisse "St. Josef"

Filmdreh zur ORF Kommödie "St. Josef am Berg" : Harald Krassnitzer mit "Schwiegertochter" Paula Kalenberg. (Foto: Neumayr/MMV)

Im Pinzgau wird derzeit ein moderner Heimatfilm gedreht

RAURIS. Publikumsliebling Harald Krassnitzer, gebürtiger Salzburger, steht derzeit in Rauris alias "St. Josef am Berg" vor der Kamera. “Diese Komödie macht wirklich Spaß, denn wir drehen hier in einer einmaligen Gegend eine lustige Geschichte. Dieses Tal hat eine eigene Kraft und es ist wunderschön”, ist Krassnitzer begeistert. Die Dreharbeiten in Rauris und Umgebung dauern bis Ende August. Zu sehen sind die beiden Teile der modernen Heimatfilmreihe voraussichtlich im Frühjahr 2018 in ORF 2.

Die Rückkehr seines Sohnes (Sebastian Wendelin) und dessen Ehefrau (Paula Kalenberg) hat sich der Dorf-Patriarch (Harald Krassnitzer) anders vorgestellt: Schon bald wird die Schwiegertochter aus dem hohen Norden zur Konkurrentin. Aber nicht nur, das: Sie ist auch schwanger. “Im Film schwanger zu sein ist absolut spannend und auch mein Bauch, der aus Silikon ist, ist sehr realistisch!”, erklärte die junge Paula Kalenberg und ergänzte: “Der Bauch hat ein Eigengewicht – da hab ich dann auch diesen klassischen Schwangeren-Watschlgang bekommen – das ist eine neue Erfahrung für mich!”

Unter der Regie von Lars Montag spielen in weiteren Rollen u. a. Petra Morzé, Tobias Ofenbauer, Branko Samarovski, Anna Stieblich, Luka Dimic und Bettina Schwarz.

Gefördert werden die Filme vom Land Salzburg und dem Fernsehfonds Austria.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.