01.07.2017, 16:06 Uhr

Schüttdorf: Herta und Ernst Merz sind seit 70 Jahren verheiratet!

Herta und Ernst Merz sind 70 Jahre verheiratet

Zwei Menschen blicken auf einen langen gemeinsame Weg zurück und geben den einen oder anderen Tipp wie das gelungen ist.

ZELL AM SEE / SCHÜTTDORF (win). Herta und Ernst Merz durften vor kurzem Ihr 70 jähriges Hochzeitsjubiläum feiern, die Gnadenhochzeit.

Das herzliche und rüstige Ehepaar lebt heute gemeinsam in der Seniorenwohnanlage in Schüttdorf. Die beiden verbringen viel gemeinsame Zeit hier und doch hat auch jeder seine eigenen Hobbys. Die 92-jährige Herta spielt zum Beispiel gerne Karten mit ihren Freundinnen. Der 94-jährige Ernst liebt es, Aquarelle zu malen oder mit seinem iPad im Internet zu surfen.

Wie alles begann

Ernst war Buchdrucker und er lernte Herta bei der Arbeit in der Druckerei der Salzburger Nachrichten kennen. Schon bald trafen sie sich auch außerhalb der Arbeit zum Wandern und Sport treiben - und aus den beiden wurde ein Paar für die Ewigkeit.

„Wir hatten nicht viel am Beginn unseres gemeinsamen Weges. In unserer ersten Wohnung, damals in Salzburg, gab es nur ein schmales Bett, in dem gerade mal Herta Platz hatte, und eine Matratze davor, auf der ich schlafen konnte. Doch wir waren glücklich.“ erzählt Ernst Merz von den Anfängen ihrer Ehe.
„In den Jahren nach dem Krieg war nichts so einfach wie heute. Die Lebensmittel waren knapp und ein Hochzeitsmahl zu organisieren war eine Herausforderung.
Doch gemeinsam schafft man vieles. So konnten wir damals sogar ein Fass Bier für unser Fest ,erhamstern', sagen die beiden und lachen, als wäre es gestern gewesen.

Anfang der 50er-Jahre zogen sie in den Pinzgau. Ernst begann bei der Fa. Sochor zu arbeiten. Der Sohn der beiden kam zur Welt und sie bauten gemeinsam ein Haus. Höhen und Tiefen der Zeit haben sie gemeinsam durchlebt. Ihre Liebe zu einander konnten sie dabei immer aufrechterhalten. Wie geht das?

Nicht böse sein

„Natürlich gibt es in so vielen Jahren auch Unstimmigkeiten. Sich manchmal zu ärgern und auch mal zu streiten, das gehört dazu. Wichtig ist jedoch, nie wirklich böse oder gemein zueinander zu sein“, sagt Ernst Merz.

Freiraum lassen

Jedem seinen Platz für eigene Interesse zu lassen, ist ebenfalls wichtig für den Erfolg einer langen Ehe. Da sind die beiden sich einig. „Die Natur und der Sport haben uns Kraft gegeben. Wir waren viel draußen. Eislaufen, Skifahren, Wandern und Bergsteigen. Das hat uns fit gehalten. Trotz aller Gemeinsamkeit gaben wir uns aber auch immer den nötigen Freiraum für einen allein“, erklärt Herta Merz.

Heute lassen es die beiden ruhiger angehen. Gemeinsame und eigene Hobbys haben sie noch immer. Ganz besonders genießen sie auch die Zeit mit Ihrem Sohn und seiner Familie.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.