05.01.2018, 16:13 Uhr

Spenden von Krampussen

Die Krampusse bei der Scheckübergabe (Foto: Privat)
BRAMBERG. Die Schwoschzkopf-Toifin Bramberg sind kein Krampusverein sondern eine Gruppe von Freunden, die sich vor vier Jahren von den spektakulären Krampusläufen etwas entfernt haben und sich, nach dem Motto „Brauchtum erleben - Brauchtum erhalten“ mehr den Hausbesuchen mit dem Nikolaus widmen. Dies geschieht auf Vorbestellung und der Basis von freiwilligen Spenden. Ziel ist es, Kindern eine Freude zu machen und den Reinerlös ebenfalls an Kinder aus dem Pinzgau, auch solche, die nicht nur von Glück gesegnet waren, weiterzugeben.

Diese Aktion wird sehr gut angenommen und so konnten immer wieder Kinder unterstützt werden, die aber aufgrund ihrer Umstände, verständlicher Weise anonym bleiben wollten. Heuer konnte auch unter anderem ein Teil an das „Pfifferlingsplatzl“ übergeben werden. Dazu möchten wir uns bei allen freiwilligen Spendern der Hausbesuche bedanken, denn ohne sie wären diese Aktionen nicht möglich!

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.