20.11.2016, 17:22 Uhr

Sturz vom Balkon

Dominik Repaski

Presseaussendung der Polizei

ZELL AM SEE. Heute gegen 4 Uhr Früh stürzte ein 34-jähriger Einheimischer in Zell am See von einem Balkon aus der Höhe von zirka drei Metern. Der Mann war mit Bekannten nach einem Lokalbesuch in einem Appartement in Zell am See und ging wegen Übelkeit auf den Balkon.

Dabei stürzte der Zeller über das Geländer auf einen Betonsockel und erlitt schwere Verletzungen. Die Bekannten fanden den Verletzten und verständigten die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr musste einen Metallzaun beim Objekt öffnen, damit die Rettungskräfte zu dem Verletzten gelangen konnten. Der Notarzt versorgte den Mann, die Rettung brachte den 34-Jährigen in das Krankenhaus Zell am See.

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist Fremdverschulden ausgeschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.