02.02.2018, 17:50 Uhr

Unfall mit Lokalbahn ging glimpflich aus

Für einen 60-Jährigen Autofahrer ging ein Zusammenstoß mit der Pinzgauer Lokalbahn in Niedernsill glimpflich aus. (Foto: Screenshot der Website "https://www.google.at/maps/@47.2821011,12.6324434,15.67z" am 2.2.2018 um 17.48 Uhr)
NIEDERNSILL. Um die Mittagszeit des 2. Februars krachte die Pinzgauer Lokalbahn in ein Auto. Ein 60-jähriger Autofahrer fuhr von der Bundesstraße kommend die Hacklgasse entlang. Der Mann hörte die Pfeifsignale des Zuges und blieb beim dortigen Bahnübergang stehen. Da das Auto aber zu weit in die Kreuzung stand, krachte die Bahn - trotz der Notbremsung der Lokführerin - in das Auto. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Am Auto und am Zug entstand Sachschaden, wie dies die Landespolizeidirektion Salzburg zusammenfasst. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.