13.06.2017, 08:46 Uhr

Viele Großprojekte in Bruck

Bürgermeister Herbert Burgschwaiger mit den Plänen des neuen Kindergartens vor der Volksschule St. Georgen. (Foto: Foto: Klaus Vorreiter)

Vom Hochwasserschutz, einer Verkehrslösung Gries und dem Kindergarten: Bruck hat einiges zu lösen

BRUCK (vor). Die Gemeinde Bruck hat in den nächsten Jahren einige Projekte umzusetzen. Beim Hochwasserschutz des Zeller Beckens hat sich Bruck einen wichtigen Teil zur Aufgabe gemacht: Die alte SAFE-Brücke muss völlig neu gebaut werden; die derzeitige wird durch einen Mittelpfeiler getragen. Dadurch besteht eine große Verklausungsgefahr.
Ein weiteres wichtiges Anliegen ist eine Verkehrslösung in Gries beim Kreuzungsbereich über den Eisenbahnübergang. Dieser wird geschlossen und nun werden die drei gefährlichen Kreuzungsbereiche aufgehoben und zu einer Variante zusammengeschlossen, sodass für mehr Sicherheit gesorgt wird. Dies umfasst die Ortsteile Hauserdorf, Niederhof, Gries und die Patschsiedlung. "Diese Großprojekte laufen schon seit Längerem und sollen auch zeitnah umgesetzt werden", so Bürgermeister Herbert Burgschwaiger.
Die Brucker Kindergärten bestehen aus sechs Gruppen und sind sehr überfüllt. Nun ist in St. Georgen ein neuer Kindergarten für zwei Kindergruppen in Planung. Dieser wird direkt an die Volksschule angebaut. Die Beschlussfassung ist für Juni in der Gemeindevertretung geplant. "Die Kinderbetreuung und generell die Ortsbildgestaltung ist uns ein großes Anliegen - eine Wohlfühlgemeinde ist die Visitenkarte unseres Ortes", so der Bürgermeister.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.