07.04.2017, 14:42 Uhr

Wohnbau Bergland gewinnt Bundesskimeisterschaften

Sportliche Bergland-Mannschaft (Foto: Bergland)
ZELL AM SEE. Das Langlauf- und Alpinteam des Zeller Unternehmens Wohnbau Bergland siegte bei der Bundesskimeisterschaft der gemeinnützigen Bauvereinigungen.

Mit über 500 Teilnehmern wurden die Wettkämpfe in den Disziplinen Langlauf, Snowboard, Ski-Alpin Riesentorlauf und Skitourenbewerb im Tiroler Zillertal ausgetragen. Den Mitarbeitern der Wohnbau Bergland aus Zell am See gelang abermals der Mannschaftssieg im Langlauf sowie Riesentorlauf. Besonders hervorzuheben ist der zweifache Bundessieg in der Einzelwertung von Christina Plobner im Ski- sowie Langlauf.

"Uns ist nicht nur das gute Betriebsklima sondern auch die Gesundheit unserer Mitarbeiter ein großes Anliegen und daher unterstützt die Wohnbau Bergland die Teilnahme an den Bundesskimeisterschaften der Gemeinnützigen aus voller Überzeugung und auch finanziell", erklärt Wohnbau Bergland Geschäftsführer Dr. Philipp Radlegger. "Darüber hinaus ist die Vernetzung der Gemeinnützigen Wohnbauträger im Rahmen einer solchen Sportveranstaltung von hohem Wert" so Radlegger weiter.

Neben dem Mannschaftssieg konnten noch 15 weitere Medaillen von Tirol nach Zell am See mit nach Hause genommen werden. "Als Wohnbauträger in der Bergstadt Zell am See freut es uns umso mehr dass unsere Mitarbeiter neben ihrer hervorragenden Arbeit auch in der Freizeit gesundheitsfördendem Sport nachgehen. Zur Stärkung gibt es für jeden Mitarbeiter daher auch jeden Tag einen kostenlosen Apfel im Betrieb", so Radlegger abschliessend.

Text: Bergland
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.