21.08.2016, 11:36 Uhr

Zell am See: Ein Mann beschädigte in einem "speziellen Zustand" Spielautomaten

Die Polizeibeamten konnten den Mann fast nicht beruhigen. (Foto: Archiv)

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg

ZELL AM SEE. Ein 47-jähriger Pinzgauer beschädigte gestern, am 21. August 2016, kurz vor zwei Uhr zwei Spielautomaten in einem Lokal in Zell am See. Bei Eintreffen der Polizeistreife rannte der Mann schreiend auf die Polizisten zu und gab an, dass er alle Automaten zerstören werde. Die Beamten beruhigten den Mann und führten ihn aus dem Lokal.

Der alkoholisierte Mann ließ sich kaum beruhigen

Dort fing der Mann aus Saalfelden wieder zu schreien an und wollte in das Lokal, um weitere Automaten zu beschädigen. Die Beamten nahmen den 47-Jährigen fest. Im Anhalteraum der Polizeiinspektion schlug der Pinzgauer gegen die Wände und ließ sich nicht beruhigen.

Anzeige auf freiem Fuß

Der 47-Jährige drohte den Beamten, dass er den Polizeiposten mit den Beamten in die Luft sprengen werde. Der Pinzgauer war alkoholisiert, er wird auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Die Äußerungen über die Sprengung der Polizeidienststelle entstanden aufgrund seines emotionalen Zustands, dies ergab sich aus der Vernehmung.
0
1 Kommentarausblenden
11
Franz Moser aus Salzburg Stadt | 24.08.2016 | 20:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.