26.09.2014, 09:36 Uhr

Zell am See: Ein Strommast geriet in Brand

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg

ZELL AM SEE. Ein 44-jähriger Landwirt bemerkte gestern (25. September 2014) gegen 9 Uhr Rauch bei einem Strommast auf einem seiner Felder in Zell am See. Er verständigte die Freiwillige Feuerwehr und die Salzburg AG. Ein Techniker veranlasste die notwendige Abschaltung der Hochspannungsleitung. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Ursache: Eine defekte Isolierung
Laut dem Techniker war eine defekte Isolierung Auslöser für einen Erdschluss, der zu einem Schwelbrand führte. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.