24.08.2016, 15:48 Uhr

Zwölferkogel, Hinterglemm: Kabarett am Berg - "Jenseits der Scherzgrenze"

Fritz Egger (re.) und Johannes Pillinger. (Foto: Bergbahnen Saalbach Hinterglemm)
SAALBACH HINTERGLEMM. Fritz Egger und Johannes Pillinger - letzterer ist für die Musik zuständig - präsentierten am 18. August im Rahmen von "Kabarett am Berg" das neue Programm des "Affront Theater". Anlass war auch das Jubiläumsjahr "Salzburg 20.16"

Mit breitem Lächeln und tollen Erinnerungen

Rund 150 begeisterte Kabarett-Fans fanden ihren Weg zur Zwölferkogel Mittelstation in Hinterglemm, um mit dabei zu sein. Wegen des unsicheren Wetters fand das Kabarett in der Winkler Alm statt. Nach 90-minütiger Unterhaltung klang der Abend bei Speis und Trank gemütlich aus. Die Besucher verließen die Winkleralm mit einem breiten Lächeln im Gesicht und und tollen Erinnerungen. Im nächsten Jahr wird es übrigens eine Fortsetzung geben...


Der offizielle Info-Text zum Kabarett: Hurra, wir Alpenrepublikaner kennen wirklich keine Grenzen! Angefangen beim Bierkonsum, was uns übrigens immer noch über alle Maße(n) mit Bayern verbindet, über die Steuerbelastung (Weltspitzenleistung!) bis zur grenzenlos unschlagbaren Schmähführerschaft unserer Politiker!

In Zeiten, in denen Staatsgrenzen wieder an Bedeutung gewinnen, feiern Sie mit dem Affront Theater den Fall der Scherzgrenze!

Mit grenzenlos gscheit-blöden Texten, Meinungen, Statements und Analysen, wie es sich eben für eine Zeit gehört, die alle Schamgrenzen des guten Geschmacks und der Vernunft längst hinter sich gelassen hat, um in die unbegrenzten Sphären des höheren Unsinns vorzustoßen.

Fotos: Bergbahnen Saalbach Hinterglemm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.