24.09.2014, 09:02 Uhr

Tierfriedhof Zell am See: Umsetzung erfolgt im Frühjahr 2015

Das war "Hais", eine von Lydia Grills verstorbenen Katzen. (Foto: Privat)
ZELL AM SEE (cn). Schon seit 2009 ist die Zellerin Lydia Grill in Sachen Tierurnenfriedhof aktiv. Sie sagt: "Es ist so traurig, wenn wir Menschen ohne Garten unsere geliebten Haustiere nach dem Einschläfern beim Tierarzt zurücklassen müssen und genau wissen, dass die Leichen zur Tierkörperverwertung kommen." Nach einigen Realisierungs-Rückschlägen, die Lydia Grill auch auf mangelndes Engagement seitens der Verantwortlichen in der Gemeindestube zurückführte, wurde auf Anraten selbiger im heurigen Februar der Verein "Tierfrieden" gegründet.

Und es gibt gute Nachrichten für Frau Grill und ihre Mitstreiter, denn Vize-Bgm. Karl Weber (ÖVP) legt sich fest: "Ich gehe fix davon aus, dass der Tierfriedhof im kommenden Frühjahr umgesetzt wird. Standort ist beim Seespitz bzw. beim Hügel, der sich dort oberhalb der Tunneleinfahrt befindet."
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
5.258
Gottfried Maierhofer aus Pinzgau | 02.10.2014 | 20:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.