18.10.2014, 23:25 Uhr

Die Entscheidung im Ranggler Alpencup ist gefallen

Hermann Höllwart schaffte es zum fünften Mal

Am 18. Oktober fand in St. Jakob im Ahrntal das Alpencupfinale der Ranggler statt. Eine ganze Saison lang wurde hart gekämpft und vor der letzten Veranstaltung hatten sowohl der Taxenbacher Hermann Höllwart, als auch der Zillertaler Simon Schweinberger noch die Chance auf den Gesamtsieg. Platz drei und vier waren vorher bereits vergeben und zwar an den Taxenbacher Christian Pirchner und an den Leoganger Alois Dum.

Die Entscheidung fiel bereits in der Klasse I. Hermann Höllwart besiegte den Passeirer Benjamin Pichler, Christian Pirchner den Zillertaler Florian Lindner. Alois Dum und Simon Schweinberger kämpften in der ersten Runde unentschieden und mussten somit um Platz drei nachranggeln, der schließlich an Dum ging. Im Finale gewann Pirchner gegen Höllwart. Der zweite Platz reichte Höllwart für den fünften Alpencupgesamtsieg in Folge, er konnte nicht mehr eingeholt werden.

Somit war der Hagmoarbewerb nicht mehr ausschlaggebend. Im Finale standen sich die zwei Führenden im Alpencup gegenüber. Schweinberger konnte Höllwart besiegen und sicherte sich somit den Hagmoartitel. Dritter wurde der Vintler Martin Wolfsgruber.

Der Bramberger Johann Kaserer holte sich nach Siegen über die beiden Südtiroler Benedikt Engl und Andreas Haspinger und einem Unentschieden gegen Martin Wolfsgruber den Sieg in der Klasse II. Sein Vereinskollege Simon Geisler gewann die Klasse IV.

Andreas Moser aus Piesendorf und Gerald Grössig aus Niedernsill sicherten sich mit gewohnt starken Leistungen die Siege in den Jugendklassen bis 16 und bis 18 Jahre.

Auch in den Schülerklassen war eine kleine Abordnung aus Salzburg vertreten. Florian Scheiber aus Leogang wurde Dritter bis 8 Jahre und die beiden Piesendorfer Jonas Voglreiter und Lukas Gruber erreichten bis 10 Jahre die Plätze zwei und drei.
Bevor sich die Ranggler in die wohl verdiente Winterpause verabschieden, findet am Sonntag, den 27. Oktober ab 11.00 Uhr in St. Leonhard in Passeier noch ein großes Länderranggeln statt. Salzburg, Tirol, Südtirol und die Schweiz haben zugesagt und es wird sicher ein würdiger Abschluss des Rangglerjahres 2014.

Alpencup 2014:
1. Hermann Höllwart, Taxenbach/Eschenau 112,5 Punkte
2. Simon Schweinberger, Zillertal 102,5 Punkte
3. Christian Pirchner, Taxenbach/Eschenau 73,5 Punkte
4. Alois Dum, Leogang 47,5 Punkte
5. Christopher Kendler, Saalbach 30,0 Punkte
6. Matthias Nindl, Bramberg 28,0 Punkte
7. Bernhard Steger, Brixental/Wildschönau 25,5 Punkte
8. Thomas Plenk, Bayern 23,0 Punkte
9. Stefan Plenk, Bayern 22,5 Punkte
10. Michael Schoner 19,5 Punkte
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
14.690
Marie O. aus Graz | 05.02.2015 | 15:12   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.