07.11.2016, 08:18 Uhr

Die U17 der Devils im Halbfinale gescheitert

Bei unwirtlichstem Wetter verliert die Pinzgau Devils U17 gegen die Salzburg Ducks U17 nach tapferer Gegenwehr 37:12 (14:6; 8:6; 8:0; 7:0)

SALZBURG (vor). Bei erst strömendem Regen und dann in der zweiten Hälfte einsetzendem Schneefall konnten die Ducks zuerst die Endzone der Devils erreichen. Die 2-Point-Conversion gelang.

Doch die Devils konnten mit einem 50-Yard Touchdown-Pass von Paul Lemberger auf Lukas Thaler umgehend antworten. Nachdem die Ducks ein weiteres Mal die Endzone der Devils besuchen konnte, PAT no good, wurden mit 14:6 zum ersten Mal die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Quarter legten die Ducks vor und erhöhten inklusive 2-Point-Conversion auf 22:8. Die Devils konnten nach zwei Läufen von Paul Lemberger ebenfalls noch einmal anschreiben und somit ging es mit 22:12 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause ging nun der Regen, der schon die ganze Zeit das Passspiel beiderseits behindert hatte, in Schneefall über. Somit verlegten sich beide Mannschaften eher auf das Laufspiel, das die Ducks noch zwei Mal in die Endzone der Devils brachte, ohne dass die Gastmannschaft nochmals anschreiben konnte.

Somit endete das Spiel mit einem 12:37 aus Sicht der Devils und mit dem dritten Platz im 9-Mann-Cup in der Gruppe West.

Da die Blue Devils aus Hohenems das zweite Playoff gegen die Carinthian Lions mit 48:6 für sich entscheiden konnten, reisen nächste Woche die Ducks zur Revanche für die 12:36 Heimniederlage im Grunddurchgang nach Vorarlberg zum Finale.

Bernhard Schützinger, Head Coach der Devils: „Leider hat das Wetter nicht mitgespielt, sodass beide Mannschaften nicht ihr ganzes Können ausspielen konnten. Sowohl Offense als auch Defense haben heute alles gegeben, doch die Ducks waren eben nicht zu biegen. Wir gratulieren den Ducks zum Einzug ins Finale und wünschen Ihnen alles Gute fürs Finale.“

Obmann Nils Gödde: „Schade, dass die Saison schon wieder zu Ende ist. Unsere Jungs haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und wir hoffen, alle Spieler halten zu können. Nächstes Jahr sollten wir dann gestärkt auf das Erreichen des Finales hinsteuern

Come and become a part of the hell – become a member of the Devils-Family

Punkte Devils:
Touchdowns: Lukas Thaler, Paul Lemberger

Text und Bilder: Pinzgau Devils
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.