19.10.2017, 10:23 Uhr

Eisbären gegen Kitzbühel chancenlos

(Foto: EKZ)

EC „die Adler“Kitzbühel vs.: EK Zeller Eisbären 5:2 (2:0,1:2,2:0)

Am Mittwoch trafen die EK Zeller Eisbären im Sportpark Kitzbühel auf die EC „die Adler“ Kitzbühel. Vor rund 50 mitgereisten Fans aus Zell am See lieferten sich die beiden Mannschaften eine spannende Partie, deren endgültige Entscheidung aber erst im letzten Drittel fallen sollte.

Druckvoll starteten die beiden Mannschaften in das erste Drittel an diesem Abend, wobei die Hausherren hier klar den Ton am Eis angaben. Die Zeller taten sich schwer, in das Spiel zu finden und mussten so auch den frühen Führungstreffer der Kitzbüheler Adler hinnehmen. In der 10. Spielminute traf Gatis Sprukts zum 1:0, bevor in der 16. Spielminute Henrik Eriksson zum 2:0 Pausenstand traf.

Nach der 17-minütigen Drittelpause taten die Zeller Eisbären zwar mehr für das Spiel, mussten dann aber in Unterzahl zusehen, wie David Lidström zum 3:0 einnetzte. Für die Zeller galt dieser Treffer wie ein Weckruf. Die Pinzgauer agierten von nun an konzentrierter und konnten sich schon schnell einige sehenswerte Chancen erarbeiten. Doch es dauerte bis zur 28. Spielminute, bis die Taktik der Zeller belohnt wurde. Tommi Laine traf nach herrlicher Vorlage der beiden Dinhopel-Brüder und verkürzte zum 3:1. Wenige Minuten später durfte dann auch Mannschaftskapitän Franz Wilfan jubeln. Auf Zuspiel von Jussi Tapio lupfte er die Scheibe zum 3:2.
 
Voller Hoffnung starteten die Zeller in das letzten Drittel an diesem Abend. Es waren aber wieder die Kitzbühler Adler, die sich die Chancen am Eis nicht nehmen ließen. Gatis Sprukts erhöhte zum 4:2, bevor Henrik Hochfilzer zum fünften Tor für die Adler nachlegte. Die Zeller kämpften weiter, nahmen drei Minuten vor dem Ende Patrick Machreich zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis- leider vergebens. Die Kitzbühler Adler gewinnen mit einem klaren 5:2!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.