12.11.2017, 14:04 Uhr

Floorball: Wikings verlieren in Villach

Daniel Wieser erzielte zwei Tore. (Foto: Johannes Radlwimmer)

VSV - TVZ Wikings 11:8

Ohne Roman Reitstätter und Stefan Wolf mussten die Zeller am Samstag Nachmittag nach Villach anreisen.Der VSV nützte den katastrophalen Start der Wikings und führte bereits nach 03:27 Minuten mit 2:0.
Trotz des guten Starts der Gastgeber, konnten die Wikings zur Drittelpause mit einer 2:3 Führung in die Kabine gehen (Tore: Pijala, Rathgeb, Cap).

2. Drittel

Das zweite Drittel begann gleich mit einem Powerplay für die Wikings. Der tschechische Legionär bediente den am langen Pfosten komplett freistehenden Daniel Wieser, dieser brauchte nur mehr zum 2:4 ins leere Tor einkehren.Was danach passiert ist fällt eindeutig in die Kategorie Katastrophe!
Die Villacher konnten binnen 16 Minuten auf 8:4 davonziehen. Knapp zwei Minuten vor Drittelende konnte Matus Pijala mit seinem Treffer zum 5:8 noch einmal auf drei Tore verkürzen.
Mit diesem Stand tauschten beide Teams noch einmal die Seiten.

3. Drittel

Das dritte Drittel begann wieder mit einer kalten Dusche für die Bergstädter. Es waren keine fünf Minuten gespielt, und wieder war es das erste Sturmduo der Villacher das zum 9:6 anschreiben konnte.Danach ging es mit dem Tore schiessen munter weiter. Auf Seiten der Wikings konnten sich Daniel Wieser und Matthias Weigert noch mit ihren Treffern noch Ergebniskosmetik betreiben.
Die Treffer änderten jedoch nichts mehr an der 11:8 Niederlage.

Fazit:

Von beiden Teams eine defensiv sehr schwache Partie, mit drei hochverdienten Punkten für den VSV.Die Wikings erwischten einen sehr schlechten Tag und man muss sich auch offen eingestehen, dass man bis auf einen paar Spielminuten, über 60 Minuten gesehen, die klar schlechtere Mannschaft war.
Bis auf wenige Ausnahmen spielte kein Zeller Akteur heute auf Normalniveau, und mann kann nach so einem Spiel schon einmal von unterirdisch reden.
Nichtsdestotrotz konnten vier der ersten sechs Spiele gewonnen werden (das letzte Spiel gegen den VSV war ein vorgezogenes Spiel aus der "Zwischenrunde"). Solche Tage wie heute sind sehr lehrreich und gehören zum Sport dazu.
Für die gelb - blauen heißt es diese Niederlage jetzt abzuhaken und nächste Woche in Graz wieder an die zuvor guten Leistungen anzuschließen.


LINE UP:

GK.: Jauck

Weigert - Kirjavainen - Schwarz (A)
Sendlhofer - Tonegatti
---
Cap - Tillian - Wieser
Herzog - Maczek
---
Aigner - Rathgeb - Pijala
Haslinger

Torflash:

2:1 Pijala
2:2 Rathgeb
2:3 Cap
2:4 Wieser
5:8 Pijala
9:6 Sendlhofer
10:7 Wieser
10:8 Weigert

Bericht: TVZ Wikings 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.